Frage von ImmoFrage, 25

Spekulationsfrist bei Immobilie - lange Bauphase bis Nutzung

wie sehen die Finanzbehörden/ -ämter die Spekulationsfrist bei Immobilien, die bei 10 Jahren liegt, wenn keine Selbstnutzung vorliegt.

Wir hatten bei Planung und Bau eines Hauses sehr viele Verzögerungen (die wir nicht verantworten können), so dass sich die Vermietung verzögerte. Wir reden hier von annähernd 2 Jahren.

Wann tickt die Uhr der 10 Jahre? Bei Baubeginn? Ab einem gewissen Baufortschritt? Oder bei Vermietung/ Einzug der Mieter?

Antwort
von kaeffchen, 25

Die Frist beginnt mit dem Fertigstellungstermin - egal ob Ihr die Verzögerungen verantwortet habt, oder nicht! Das ist den Behörden einerlei!

Antwort
von hildefeuer, 18

Ich kann mir nicht vorstellen, das die Bauphase dazu zählt. Dann würden ja auch bei bauvorbereitenden Arbeiten bereits die Frist zu laufen beginnen. Also Planung und Aufstellung eines Bauschildes. (Bauschild wird als offizieller Baubeginn gewertet was Baugenehmigungen betrifft, 4 Jahre gültig).

Antwort
von upintheair, 21

Ich kann mir nur vorstellen, dass der Baubeginn zählt (nachweislich).Wenn die Bauzeit sehr lange dauerte, kann es natürlich sein, dass das Finanzamt hier einen Abzug gewährt. Somit sicherlich eine Einzelfallentscheidung!

Antwort
von solalaberlin, 21

Nicht ab Fertigstellungstermin sondern ab der Fertigstellung des ROHBAUS gilt die Selbstnutzung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten