Frage von yomero, 105

Sozialversicherungspflicht entfällt bei Geschäftsführer UG

Hallo,

in den mehreren Forum in dieser Webseite lese ich, dass der gesellschafter Geschäftsführer einer UG (ihm gehört 100% der Aktien) keine Sozialversicherungspflicht mehr trägt. Stimmt das ??

Es heißt, der GF hat auf Wünsch keine Kosten für:

  • Rentenversicherung
  • Krankenversicherung
  • Arbeitslosengeld
  • usw
Antwort
von Kevin1905, 98
Stimmt das ??

Ja, wenn Gesellschafteranteil mind. 50% beträgt.

Naja Kosten für Kranken- und Pflegeversicherung hat er schon, da er wie jeder Mensch in Deutschland krankenversichert sein muss. Es steht ihm eben nur die Wahl des Systems frei GKV oder PKV.

Antwort
von wfwbinder, 93

Gesellschafter-Geschäftsführer, also Personen, die Mindestens 50 % der Anteile haben udn zusätzlich geschäftsführer sind, gelten als Unternehmer.

d. h.

Krankenversicherung muss als freiwilliges Mitglied in der gesetzlichen Krankenkasse , oder in der PKV versichert sein.

Rentenversicherung selbstzahler

Arbeitslosenversicherung freiwillige Zahlung

Für die gleiche Leitung zahlen die Leute meist mehr.

Antwort
von alfalfa, 74

Eine kleine Ergänzung zu den richtigen Antworten meiner Vorredner:

Es kann sich - in Abhängigkeit von dem Tätigkeitsfeld - eine Verpflichtung zur Rentenversicherung ergeben. Betroffen sind:

  • Künstler, Journalisten -> KSK Mitgliedschaft
  • Handwerksmeister -> DRV für mindestens 120 Monate
  • Freiberufler (Anwälte, Ärzte, Steuerberater) ->Versorgungswerk
  • Lehrer, Trainer etc. -> DRV Pflicht

etc. Die generelle Aussage Freiheit in der DRV als GGF ist so nicht haltbar.

Kommentar von Sobeyda ,

Ich habe noch eine Ergänzung zu der Ergänzung:

Wenn die Rentenversicherung der Meinung ist, dass Du scheinselbständig bist, besteht auch (zunächst) Rentenversicherungspflicht. Da gelten die gleichen Kriterien wie bei freiberuflich tätigen: keine Angestellten, überwiegend für einen Auftraggeger tätig etc.

Früher konnte man der "Scheinselbständigkeit" durch die Gründung eines Unternehmens entgehen, aber die DRV hat dazu gelernt. Denn sie will Deine Bestes: Dein Geld!

Antwort
von habub, 70

Bei einer UG kann man nur Anteile haben oder eben 100%, Aktien gibts bei dieser Gesellschaftsform nicht.

Antwort
von mig112, 64

100% welcher AKTIEN denn!??

http://www.gruenderszene.de/allgemein/rechtsformen-fur-startups-i-ug-vs-gmbh-was...

Wenn du das Einmaleins nicht beherrschst, solltest du dich besser nicht mit höherer Mathematik befassen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community