Frage von gedeal, 33

Sozialhilfe in der dominikanische republik

Ich bin jetzt 64 Jahre alt und hatte beabsichtigt, hier in der Dominikanischen Republik mit meiner kleinen Rente von ca. 650 euro ein sorgenfreies Seniorenleben zu fuehren. Kleine Ersparnisse sollten über die Übergangszeit bis zur Rentenzahlung ab 1. Juli 2014 helfen. Dann kam alles etwas anders als geplant.... Eine 47 jährige dominikanische Lebensgefährtin raubte mir nach fast 3 Monaten des Zusammenlebens sämtliche Wertgegenstände Es folgte eine Anzeige wegen Misshandlung (ich habe niemals in meinem Leben die Hand gegen eine Frau erhoben) Meine restliche Barschaft ging dann für einen Anwalt weg Mehrfache versuche fuer Dominikaner oder Europäer zu arbeiten endeten in Nichtzahlung meines geringen Lohnes von weniger als 200 euro monatlich Letzte Anstellung war in einem "Tante Emma Laden", heißt hier "Colmado" und könnte als Kleinstminimarkt bezeichnung finden. Dort habe ich als alleiniger Angestellter das Geschäft geführt. 7 Tage die Woche von 9-13 und 16-22 Uhr. Lohn: 100 euro bei freier Unterkunft Das Geschäft wurde nach drei Monaten von einem Familienmitglied übernommen (Blut ist dicker als Wasser) und wurde nach einem Monat geschlossen. Lebe hier im Augenblick nur aufgrund der Hilfe von dominikanischen Freunden. Mit einer begrenzten Sozialhilfe von ca 200 euro monatlich kann ich bis zu meiner Rentenzahlung 2014 ueberleben und werde hier bleiben und nicht gezwungen sein in Deutschland ueber meine Minirente Sozialhilfe zu beziehen. Hat jeman eine Idee was ich machen kann? Zahlt die Deutsche Botschaft hier im Ernstfall meinen Rueckflug nach Deutschland?? Ich habe zwei Söhne, 21 und 24 die beide noch in der Ausbildung sind und finanziel nicht helfen können. Zudem habe ich zu beiden keinen Kontakt mehr seit ich Deutschland verlassen habe. Meine Eltern sind verstorben. Ich habe keine Geschwister. Würde mich freuen Information zu erhalten Gruesse aus der Dritten Welt

Antwort
von Gaenseliesel, 33

Hallo gedeal, zu den von Dir geschilderten Umständen möchte ich keine persönliche Anmerkung machen. Dazu hätte ich eine rein subjektive Meinung, die Dir aber nicht weiterhilft.

Helfen kann ich zwar auch nicht aber lies hier einmal : http://auswandern-aktuell.de/beratungsdienst/beratung/sozial0.html

Gruß und viel Glück ! K.

Kommentar von blnsteglitz ,

dafür ein DH- ich hätte das sehr viel drastischer ausgedrückt......

Kommentar von Gaenseliesel ,

ja schon aber es hilft dem Armen doch nicht ! Er hat sich in diese Lage unvorsichtiger Weise selbst hinein manövriert und sucht verständlicherweise eine Lösung - ist legitim ! Gruß ! K.

Antwort
von holidaylover, 30

Ich denke, du könntest mal beim Konsulat anfragen, es gibt auch dort sicher eins für Deutsche, schau hierzu auch mal: http://www.t-online.de/ratgeber/reisen/reisearten/id_58344554/deutsche-behoerden...

Antwort
von sicherfrei, 26

Ich könnte mir vorstellen, das es dann von Seiten der Deutschen Botschaft finanzielle Unterstützung für einen Rückflug nach D geben könnte, wenn Du angibst, das Du wieder ganz nach D zurückkehren möchtest.Auf jeden Fall mal nachfragen.

Antwort
von qtbasket, 22

Es ist eine Illusion zu glauben, dass für gestrandete deutsche Staatsbürger der deutsche Staat die Kosten übernehmen würde - allenfalls über einen Kredit könntest du nachsuchen, ohne obligo.

Sozialtransfer für Deutsche Staatsbürger, die im Ausland leben, gibt es nicht. Und auch keinen gesetzlichen Anspruch.

Es gab mal die Story von Florida Rolf, die von RTL aufgekocht wurde, und seitdem sind natürlich die Kassen des Sozialtransfers dicht - übrigens Sozialhilfe wurde hier schon vor Jahren abgeschafft und durch ein stark reglementiertes System der Grundsicherung abgelöst.

Kommentar von Gaenseliesel ,

Ja stimmt, der Florida Rolf ( ! ), kann mich erinnern, der hat s aber auch echt übertrieben !

Antwort
von Steeler, 17

Wenn ich diesen Wikipediaartikel lese, wird's wohl keinen laufenden Sozialhilfeanspruch geben, sondern allenfalls auf Übernahme der Rückreisekosten: http://de.wikipedia.org/wiki/Florida-Rolf .

Ansonsten bin ich auch froh, dass hier kein Fragestellerbashing stattfindet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten