Frage von Teaparty, 23

Sonderkündigungsrecht für Bankkunden, wenn Bank ständig Fehler macht bei Kredit?

Wie sehen die Chancen aus für den Bankkunden, der einen festen Baufinanzierungsvertrag abgeschlossen hat,diesen aber wegen ständiger Fehler der Bank vorzeitig kündigen will? Einmal buchten sie zuviel ab, zweimal wurde eine unberechtigte Mahnung geschickt, man muß sich doch nicht alles bieten lassen- besteht eine Chance, vorzeitig kündigen zu können, zumal der Vertrag erst vor 1 Jahr gemacht wurde?

Antwort
von hypothekenteam, 19

In Darlehensverträgen sind keine Klauseln vorgesehen, die eine Kündigung erlauben, weil Bankmitarbeiter Fehler machen. Nur wenn der Vertrag fehlerhaft wäre, könnten Sie kündigen. Das ist so ähnlich, wie wenn Sie sich ein Auto kaufen und nachher ständig Probleme mit der Vertragswerkstatt haben. Das Auto zurückgeben geht trotzdem nicht.

Sie können nur aussteigen, wenn die Zinsbindung endet, bzw. nach §489 BGB 10 Jahre nach Vollauszahlung Ihres Darlehens.

Alexander Solya

Antwort
von Charli, 15

Lt. den Darlehnsbedingungen , klares NEIN. Du kannst deine Konditionen mit anderen Banken vergleichen und evtl. ablösen. Bitte beachte aber die anfallende Vorfälligkeitsentschädigung.

Antwort
von antonmchyp, 16

Ich glaubeauch nicht, dass man das rauskommt. Banken sichern sich immer bestens ab.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community