Frage von stella185,

Sonderausgaben, Zahnimplataten

Kann ich die Sonderausgaben von 2011 für meine Zahnimplantate, erst jetzt dieses Jahr in meinem Lohnsteuerausgleich eintragen für Jahr 2012? Hab sie voriges Jahr auch eingetragen, aber ich war auf 0, da ich eine Rente beziehe und keinen Steuer bezahlt habe oder sehr wenig, hat es nicht gebracht. Aber Ende voriges Jahr, habe ich aber noch Restgeld/Urlaubsabgeltung bekommen, das wird jetzt schön hoch besteuert, darum meine Frage, ob ich jetzt ein Jahr später meine hohe Zahnkosten irgendwie zurückerstatte, wenigstenst ein Teil davon? Danke für die Antwort

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo stella185,

Schau mal bitte hier:
Steuern Lohnsteuer

Antwort
von Kevin1905,

Lohnsteuerjahresausgleich machen Arbeitgeber, Rentner erhalten keinen Lohn also zahlen sie auch keine Lohnsteuer.

Du kannst eine Einkommensteuererklärung anfertigen. Besagte Kosten wären allenfalls außergewöhnliche Belastngen auf keinen Fall Sonderausgaben.

Wer keine Steuern zahlt kann auch nichts zurückbekommen.

Restgeld und Urlaubsabgeltung wird auch nicht schön hoch versteuert, sondern ganz normal wie jedes steuerpflichtige Einkommen. Entscheidend ist das zu versteuernde Einkommen.

www.elster.de

Kommentar von stella185 ,

Aber ich ja noch Lohn bekommen von meinem Arbeitgeber /Urlaubsabgeltung/ und darauf muss ich ja Lohnsteuer bezahlen, oder nicht? So das ich für voriges Jahr nicht nur Rentner bin! Hab gerade gelesen das die Zahnimplantate unter die Sonderausgaben zu eintragen sind. Ich habe es nicht so gemeint mit "schön hoch versteuert" es war nur in Bezug, ah.. jetzt bezahle ich Steuer, dann vielleicht bekomme ich was zurück wegen meine sehr hohen Zahnausgaben. Aber ich habe trotzdem keine Antwort bekommen auf meine obiger Frage? kann ich die Zahnrechnung von 2011 in Steuererklärung von 2012 eintragen oder geht das nicht nachträglich? Danke für die Antwort

Kommentar von Kevin1905 ,

Wie FREDL2 schon schrieb gilt das Zu- und Abflussprinzip. Die Rechnung, wenn in 2011 bezahlt kann auch nur in der Erklärung für 2011 geltend gemacht werden.

Antwort
von FREDL2,

Wir haben das Zufluss/Abfluss-Prinzip.

Wenn Du Deine Zahnarztkosten in 2011 gezahlt hast und in dem Jahr keine Steuern anfielen, hast Du schlecht geplant.

In der Einkommensteuererklärung 2012 können 2011er Ausgaben nicht geltend gemacht werden.

Kommentar von stella185 ,

Danke für die Antwort, ich habe nicht falsch geplant, die Zähne wollten raus,ha

Kommentar von FREDL2 ,

@stella185: mit schlecht geplant war nur die Zahlung der Zahnarztrechnung gemeint.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community