Frage von Lohnbuchhaltung, 1

sollten Firmen auf Facebook oder anderen sozialen Netzwerken präsent sein?

Kann man behaupten, damit hat man als Unternehmer mehr Erfolg, wenn man sich in social networks präsentiert? Für welche Branchen unbedingt nötig?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von gandalf94305, 1

Wer keine speziellen Marketingaufwände treiben muß, um weiterhin im Geschäft zu bleiben, sollte nicht Facebook et al. als Pflicht ansehen.

  • Eine Bäckerei lebt von Lauf- und Stammkundschaft, jedoch nicht von einem hübschen Profil in Facebook.

  • Ein IT-Berater kann Netzwerke wie Xing oder LinkedIn oder Plaxo nutzen, um sich zu präsentieren und vor allem mit anderen Kunden, Partnern und Gleichgesinnten vernetzen. Dafür wäre das sinnvoll.

  • Jemand, der Online-Spiele vertreibt, muß damit rechnen, daß sein Clientel auch in solchen Netzwerken unterwegs ist, d.h. hier ist es ein Muß, diesen Kanal zu bedienen.

Man sollte also einfach den Mehrwert prüfen und dann einen sinnvollen Grad des Engagements bestimmen.

Antwort
von Merlinda,

Ich glaube, dass es in der Regel nicht schaden kann in sozialen Netzwerken aktiv zu sein und sei es auch nur, um ein positives Image in der Öffentlichkeit und bei den Konsumenten herzustellen. Langfristig kann sich das auszahlen und in höheren Absatzzahlen zeigen. Ich denke, dass es gerade für die Lifestyle Produkte wichtig ist in sozialen Netzwerken sehr präsent zu sein, um mit den Konsumenten zu kommunizieren. Aber auch jedes andere Unternehmen zieht Vorteile daraus, dass man auf die Konsumenten zugeht, sie ernst nimmt und mit ihnen kommuniziert. Schaden kann das nicht.

Antwort
von Robek, 1

Diese Frage kann man nicht eindeutig beantworten. Grundsätzlich wird social media oder social marketing immer wichtiger. Man kann aber nicht sagen, dass jedes Unternehmen, das auf Facebook präsent ist, erfolgreicher ist. Es kommt auch auf die Art und Weise an, wie das Ganze praktiziert wird. Die reputation kann auch schnell dahin sein, wenn man falsch positioniert ist oder einen falschen Satz schreibt oder sowas. Viele Unternehmen sind durch Facebook ins negative Licht gerückt worden...Grundsätzlich werden die sozialen Medien aber immer wichtiger...

Antwort
von Timothesius2,

Ich denke, Facebook und Co. ist für bestimmte Unternehmen von grossem Nutzen (besonders die, die sich an junge und im Internet aktive Leute richten). Auch manche kleine Unternehmen oder Einzelunternehmer können davon profitieren (wenn sie z.B. keine eigene Webseite haben, aus Kostengründen). Sehr grosse Unternehmen werden social networks zusätzlich zu anderen Marketingkanälen nutzen, und können dort durchaus davon profitieren, durch interessante News und Aktionen eine Fanbasis aufzubauen. Generell profitieren Unternehmen nur von social networks, wenn sie es richtig machen. Und das ist wieder ein anderes Thema....

Antwort
von Meandor,

Die Einzigen die einen Auftritt bei facebook oder ähnlichem für wichtig halten, sind die Social Media Beauftragten der jeweiligen Firmen.

Entweder ich hab mir einen Namen gemacht oder nicht; und wenn ich den Namen habe, dann wird irgendwann auch erwartet, dass mindestens eine Homepage da ist. Eine facebook Seite ist da dann nur das Fleißsternchen, denn nichts macht einen schlechteren Eindruck als eine Homepage oder eine facebook Seite die schlecht oder gar nicht gepflegt wird.

Antwort
von Kalli77,

Das kommt auf das Unternehmen an. Als Handwerker braucht man es nicht unbedingt, aber wenn man in der IT-Branche ist, oder einfach ein großer Konzern oder ein größeres Unternehmen ist, welches national, international oder global aktiv ist, dann sollte man schon auch hier vertreten sein, alleine schon aus HR-Gründen.

Antwort
von MisterLe,

ja unbedingt! die bdeutung von social media portalen nimmt stätig zu! teilweise würde ich sogar sagen, daß es fast shcon wichtiger ist auf facebook vertreten zu sein, asl eine eigene homepage zu haben. das hängt aber von der art des unternehmens ab. bei musiklabels ist das teilweise schon so!

Antwort
von Soeren69,

Die Statistik sagt: ja sie sollen und sie wollen: 61 Prozent der Manager, deren Unternehmen dieses Jahr in ihr Marketing investieren, sind der Meinung, dass Marketing eine gute Methode sein kann, den Erfolg des Unternehmens zu steigern. Doch trotzdem fällt die Investitionsbereitschaft in einem Großteil der Fälle geringer aus, als der von den Befragten selbst identifizierte Bedarf. Quelle: http://www.marktundmittelstand.de/nachrichten/kunden-maerkte/flaute-bei-marketin... Und die Brachen sind ganz verschieden.

Antwort
von SBerater,

du stellst eine Frage, mit der sich Marketingabteilungen und -experten. Die meisten Firmen können es sich nicht leisten, nicht in sozialen Netzwerken aktiv zu sein. Der Marketingmix hat sich in den letzten Jahren sehr geändert.

Und deine Frage klingt einfach, die Antwort ist es aber nicht. Marketing hat sich verändert. Und deine Frage müsste deutlich differenzierter sein, um eine Antwort geben zu können.

Antwort
von ratgeberconsult,

ja natürlich z.B. für Party Veranstalter ist es essentiell

Antwort
von Frei123,

das gehört mittlerweile zum Marketingmix von jeder grösseren Firma. Wer seine Kunden erreichen will, der ist auch bei Facebook & Co unterwegs.

Ob nun der lokale Bäcker oder generell lokal agierende Firmen solche Werbung benötigen, ist eine andere Frage.

Deine Frage hat sich vor Jahren für viele Zweifler schon beantwortet.

Antwort
von Privatier59,

Für welche Branchen unbedingt nötig?

Facebook veraltert ja immer mehr. Daher sollten unbedingt vertreten sein Hersteller von Treppenliften und Rollatoren sowie Anbieter von Gebißreinigern und Potenzmitteln.

Antwort
von gandalf94305,

@Soeren69: und warum sollten die Antworten hier nicht ausreichen? Warum die Frage neu stellen, wenn Du eigentlich nur etwas ergänzen wolltest?

Vor allem: warum denn hier einen Artikel posten, der nicht zum Thema paßt? Wenn, dann hättest Du diesen hier nehmen sollen: http://www.marktundmittelstand.de/nachrichten/kunden-maerkte/marketingnutzen-von...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten