Frage von brudergrimm, 3

Sollte man für eine Mietwohnung eine Wohnungsversicherung abschließen?

Sollte man für eine Mietwohnung eine Wohnungsversicherung die gegen Wasserschäden, Feuer etc. versichert abshcließen? Meine neue Vermieterin rät mir dazu und will mir eine Police aufdrängen, die 8 Euro im Monat kostet. Hört sich das für euch nach einem guten Angebot an?

Antwort
von williamsson, 1

Eine Hausratversicherung gehört eigentlich dazu, Wasser und Feuer und etc. gehören zur Gebäudeversicherung. Wie "Privatier 59" richtig sagt, ist die Höhe der Prämie abhängig vom Wert des versicherten Gutes.

Antwort
von imager761, 3

Sollte man für eine Mietwohnung eine Wohnungsversicherung die gegen Wasserschäden, Feuer etc. versichert abshcließen?

Kannst du einen Brand- oder Wasserschaden am Mietobjekt aus eigener Tasche bezahlen?

Dann brauchst du neben einer Privathaftpflichtversicherung eine Hausratversicherung mit Unterversicherungsschutz (650 €/qm) und mit "Verzicht auf Einrede grober Fahrlässigkeit". Sonst zahlt die nämlich nicht, wenn die Wasch- oder Spülmaschine ausläuft während du einkaufen gehst :-)

Antwort
von Sobeyda, 2

Wasserschaden und Feuer hören sich für mich erst einmal nach Gebäudeversicherung an - allerdings dürfte die nicht für 8,- EUR im Monat zu haben sein. Die deckt Schäden am Haus und an allen mit dem Haus fest verbundenen Gegenständen ab und da das Haus ja nicht Dir gehört, hast Du auch keinen Schaden, wenn die Hütte abbrennt. Also für Gebäudeversicherung würde ich nichts extra zahlen; möglicherweise kann das aber in den Nebenkosten enthalten sein.

Anders sieht es natürlich mit Deinen Möbeln etc. aus, da lohnt sich eine Hausratsversicherung schon. Da würde ich aber nicht das erst beste Angebot von der Vermieterin nehmen, sondern mich schlau machen und dann eine passende Versicherung abschließen. Und den Beitrag möglichst als Jahresbeitrag zahlen, das spart den Ratenzahlungszuschlag.

Antwort
von robinek, 2

Lass Dich doch zunächst von Deiner vorhandenen Versicherung beraten und hole andere Angebote ein. Für 96,--€/Jahr erhältst Du über das für Dich Nötige schon alles abgedeckt

Antwort
von blnsteglitz, 2

Natürlich sollte man ein eine Hausratversicherung ebschließen - aber nicht bei der Vermieterin.

(96,00 pro Jahr ist schon ein Pfund - das geht günstiger)

Antwort
von Privatier59, 3

Wohnst Du in Deutschland? Da heißt so was Hausratversicherung. Ob das sinnvoll ist, mußt Du entscheiden. Und da sich die Höhe der Prämie nach dem Wert des versicherten Hausrats bestimmt, kann Dir niemand sagen, ob das Angebot gut ist oder nicht.

Kommentar von williamsson ,

Treffend gesagt was Sache ist, nicht mal sarkastisch diesmal :-). Gefällt mir!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten