Frage von RolfW,

Sollte man den kleineren oder den Größeren Job über Steuerklasse VI abrechnen?

Wenn man zwei Jobs hat, sollte man dann den kleineren oder den Größeren Job über Steuerklasse VI abrechnen?

Antwort
von tulsi,

Auf jeden Fall den kleineren, denn hier musst du direkt Abgaben leisten, die du zwar je nach Verdienst wieder bekommst aber dennoch ist das Geld erstmal nicht zu deiner Verfügung.

Antwort
von mirok,

In Steuerklasse VI sind die Abgaben viel größer. Deswegen macht es nur Sinn den kleineren Job darüber abzurechnen!

Kommentar von EnnoBecker ,

In Steuerklasse VI sind die Abgaben viel größer.

Wie kommst du denn darauf? Natürlich sollte man den kleineren Job über die Steuerklasse 6 laufen lassen, aber die Steuern, die da einbehalten werden, sind bei "normalem" Gehalt relativ zu niedrig, so dass es tendenziell zu einer Nachzahlung kommt.

Rechne selbst.

Antwort
von free333,

den kleineren. Die Steuerabgaben sind bei Klasse VI höher.

Letztendlich ist es jedoch egal, wie man die Steuerklassen verteilt, denn mit der Steuererklärung ist das Ergebnis das gleiche.

Kommentar von EnnoBecker ,

Die Steuerabgaben sind bei Klasse VI höher.

Nö. Sind sie nicht. Jedenfalls nicht bei mittleren und hohen Einkommen. Da sind sie zu niedrig.

Antwort
von Rentenfrau,

Natürlich den kleineren Job, da bei der Steuerklasse VI die "meisten Steuern" zu zahlen sind, die VI ist die ungünstigste Steuerklasse überhaupt. Aber auch beachten: bei einem Nebenjob kann der Arbeitgeber auch pauschal mit 2 % versteuern, das ist sehr günstig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten