Frage von MondPeter, 8

Sollte man beim Immobilienkredit darauf achten dass keine Vorfälligkeitsentschädigung fällig wird?

Ist es wichtig beim Immobilienkredit darauf zu achten, dass keine Vorfälligkeitsentschädigung fällig wird oder ist dies kein besonders wichtiges Kriterium?

Antwort
von betroffen, 8

Eine Vorfälligkeitsentschädigung wird es, denke ich, immer geben wenn der Vertrag nach einem Bruchteil der vereinbarten Zeit komplett abgelöst werden soll.

Die beste Lösung für alle Beteiligten ist die Vereinbarung einer Sondertilgungsmöglichkeit. Das gibt es heute bereits bei den meisten Baudarlehen.

Achte darauf, dass pro Jahr mindestens 5% der Anfangssumme zusätzlich zu den monatlichen Abzahlungen, getilgt werden kann. Ohne Gebühren. Das wäre eine Ablösung in kleinen Schritten, die sich aber auch für den Kunden gut bemerkbar macht.

Antwort
von KlausWehrt, 4

Sehr geehrter Mann im Mond,

die Vorfälligkeitsentschädigung lässt sich ganz einfach dadurch vermeiden, dass man eine Zinsbindung nur für einen solchen Zeitraum eingeht, für den sichergestellt ist, dass das Darlehen auch benötigt wird. Dann existiert dieses Gespenst nicht mehr.

Wenn Sie allerdings unbedingt trotz des eigenen Risikos, dass Sie irgendwann einmal vorzeitig zurückzahlen müssen, einen längerfristigen Festzins vereinbaren möchten, empfehle ich Ihnen das Darlehen mit einem variablen Zinssatz auszugestalten und diesen durch eine Zinsobergrenzenvereinbarung zu deckeln, dann haben Sie beides:

1) variabler Kredit: Höchstens für dessen Kündigungsfrist von einem Vierteljahr darf die Bank eine Entschädigung verlangen.

2) Zinssicherheit: Der Zinssatz darf die Obergrenze nicht übersteigen.

Das hat aber alles seinen Preis. Für die Vereinbarung der Zinsobergrenze (genannt: Cap) zahlen Sie eine Cap-Prämie, die bei Vertragsabschluss fälig wird. Sie dürften zurzeit aber nicht sonderlich hoch sein, weil keine Zinssteigerungsphantasie im Markt ist.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Dr. rer. pol. habil. Klaus Wehrt

Diplom-Volkswirt

Antwort
von Sobeyda, 4

Die einzige mir bekannte Bank, die keine Vorfälligkeitsentschädigung verlangt, ist die KfW. Wenn Du Dir von denen etwas leihen kannst, nur zu.

Alle anderen Banken werden kaum darauf verzichten. Das wichtigste Kriterium ist für mich der Darlehnszins. Und wenn Dir die Vorfälligkeitsentschädigung wichtig ist, würde ich darauf achten, dass die Sondertilgungen hoch sind.

Antwort
von Privatier59, 3

Welche Bank sollte das denn mitmachen? Die Vorfälligkeitsentschädigung ist der Nachteil der Zinsbindung. Natürlich gäbe es auch Immobilienkredite mit variablem Zins. Allerdings, was ist, wenn der Zins dann wieder auf jene Höhen steigt die er mal hatte, 7% und mehr?!

Antwort
von freelance, 2

das kann man wohl wollen, dass dem nicht so ist, aber meist wird die Bank da nicht mitspielen bzw. die Konditionen werden sich verschlechtern, wenn denn doch eine Bank mitspielt.

Antwort
von Niklaus, 2

Eine Vorfälligkeitsentschädigung soll den entgangenen Gewinn der Bank bei vorzeitiger Kündigung des Darlehens kompensieren. Darauf wird kein Bank verzichten. Wenn doch, dann mit Sicherheit nur mit einem Zuschlag auf den Zinssatz.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community