Frage von Privatier59,

Smava-mal von der anderen Seite

Es wurde hier schon wiederholt aus Sicht des Kreditnehmers nach Smava gefragt. Die Sicht des Geldgebers interessiert viele Fragesteller offenbar weniger, mich aber schon. Selbstverständlich habe ich die Internetseite von Smava angeschaut. Dort steht etwas von Absicherung durch Pools etc. Es wird auch mit Renditen in stattlicher Höhe geworben. Andererseits aber finde ich dort ein Gebührentableau von beachtlichem Umfang und frage mich, wer außer Smava denn da wohl Profit macht.

Gibt es hier jemand der Geld bei Samava angelegt hat und konkrete Angaben zur erzielbaren Rendite machen kann?

Antwort
von HilfeHilfe,

Hallo,

die horrenden (Vermittlungs)Gebühren trägt der Schuldnern. Der Kreditgeber zahlt kaum was.

Dafür trägt er aber das Ausfallrisiko. Meiner Meinung nach lohnt es sich nur wenn in die Hochverzinsten Angebot reingeht. Das ist aber das Ausfallrisiko am höhsten. Schon wie in der Schulde. Hohe Rendite = Chance = Hohes Risiko

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten