Frage von GrossesPaulchen, 3

Sind EC Karten manchmal im Ausland gesperrt?

Hallo, ich habe da was aufgeschnappt, ich glaube der Begriff hieß „Skimming“ oder so was und da hieß es das EC Karten im Ausland gesperrt sein kann. Muss ich jetzt Angst haben, dass ich im Urlaub plötzlich ohne Geld dastehe?

Antwort
von Primus, 3

Das Bezahlen und Geldabheben mit ec-Karten, die das Maestro-Logo tragen, ist in Europa kein Problem.

Die hiesigen Geldautomaten und Kassen können in der Regel die Informationen auf dem Kartenchip lesen.

In Ländern außerhalb Europas, etwa den USA, werden Zahlungen statt über den Chip über den Magnetstreifen abgewickelt.

Allerdings haben einige Kreditinstitute die Bezahlfunktion ihrer EC-Karten - von den Banken mittlerweile Girocard genannt - für das Ausland gesperrt. Vor dem Urlaub muss sich der Kunde dann zuerst bei seiner Bank melden und sich ein Budget für das Urlaubsland einrichten lassen

Antwort
von SBerater, 2

Skimming ist das Ausspähen von Informationen auf Plastikgeld, d.h. der Informationen auf dem Magnetstreifen oder auch auf den Chips. Das hat wenig mit damit zu tun, wovon du sprichst.

Karten können regional gesperrt werden. Das kann auch bei ec-Karten der Fall sein.

Willst du auf der sicheren Seite sein, so solltest du dich bei deiner Bank informieren, ob es regionale Sperren gibt und ggf. um Freigabe entsprechender Urlaubsregionen. Das kann auch zeitlich abgegrenzt erfolgen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community