Frage von kolumna, 41

Sind die Kosten für die Anschaffung von Gartengeräte umlegbar auf die Mieter?

Ist es möglich, die Anschaffung von Gartengeräten auf die Mieter umzulegen? Oder nur der Aufwand für Gartenarbeit als solches?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LittleArrow, 41

Hier die Meinung des DMB:

http://www.mieterbund.de/957.html

Antwort
von Privatier59, 35

Unter welche Position der BetriebskostenVO wolltest Du das denn einstellen wollen? Ich finde keine:

http://dejure.org/gesetze/BetrKV/2.html

Insbesondere verstehe ich unter "Gartenpflege" nicht die Anschaffung von Geräten. Oder nehmen die die Gartenpflege etwa automatisch vor? Dann könnte man drüber reden.

Antwort
von robinek, 37

Kommt auf die Formulierung im Mietvertrag an, darüber berichtest Du leider nichts. Schau zunächst selbst unter Google: U.a., Gartengeräte umlegbar auf Mieter - hier kannst Du Dich vorab selbst informieren

Antwort
von TopJob, 35

Die Gartengeräte müssen schon vom Vermieter (auf seine Kosten) gestellt werden. Sie sind nicht über die Nebenkosten umlagefähig.

Sollte die Gartenarbeit jedoch fremdvergeben werden, können diese Kosten (auch wenn die Geräte für diese Arbeiten vom Auftragnehmer gestellt werden) umgelegt werden.

Antwort
von anitari, 31

Welche Gartengeräte genau bitte?

Antwort
von vulkanismus, 26

Ich lese wohl nicht richtig ! Immer alles auf die Mieter - möglicht auch noch das Klopapier. Und dann schön die Geräte für den eigenen Garten benutzen. Schäm dich !!

Kommentar von LittleArrow ,

möglich(s)t auch noch das Klopapier

Ach, das wird bei Dir vom Vermieter gestellt? Neu oder gebraucht?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten