Frage von schatzi1961,

Selbstbehalt bei Krankengeld und Privat Insolvenz

Hallo, seit 2011 im Sommer habe ich eine Insolvenz laufen, obwohl ich diese nicht antreten hätte müssen. Für Schulden aufkommen zu müssen, welche mir meine EX FRAU angelastet hat und erst nach Antritt der Insolvenz bekannt geworden, warum?! Nun beziehe ich seit fast einem Jahr KrankenGeld in Höhe von 1377 Euro, wovon ich für meinen jüngsten Sohn (16Jahre) Unterhalt zahlen muss. Das KG beziehe ich wöchentlich, wovon mir der Unterhalt gepfändet wird, weil nach Bezug vom KG der Unterhalt neu berechnet werden musste. Abzüglich der Miete in Höhe von 434 Euro, 314 Unterhalt, meiner Versicherungen, Telefon und Strom bleibt mir 453 Euro zum Leben und dann darf nichts kaputt gehen. Viele reden von 694 Euro Selbstbehalt, manche von noch mehr Selbstbehalt !!! Auf diese Frage hätte ich sehr gerne eine Antwort

Antwort
von billy,

Hier die Düsseldorfer Tabelle zur Festsetzung von Kindesunterhalt. http://duesseldorfer-tabelle-online.de

Antwort
von Primus,

Der Selbstbehalt während einer Insolvenz liegt bei 1029 €. Davon darf Dir nichts mehr abgezogen werden.

Siehe: http://www.helpster.de/selbstbehalt-bei-insolvenz-das-sollten-sie-wissen_117449

Antwort
von alfalfa,

Leider wird das Thema Pfändungsgrenze und Selbstbehalt immer wieder gerne durcheinandergeworfen bzw. verwechselt. Im Schuldrecht kennt man die Pfändungsgrenze nach § 850 ZPO. Das gilt für Drittschulden. Das ist relevant für das Verbraucherinsolvenzverfahren.

Kindesunterhalt ist jedoch vorrangig und der Selbstbehalt wird vom Familiengericht festgestellt. Das kann auch deutlich unter der Pfändungsgrenze liegen.

Insofern kannst Du nur drei Dinge tun:

  1. Pfändungssicheres Konto (P-Konto) einrichten
  2. Antrag beim Familiengericht auf Erhöhung des Selbstbehaltes nach § 850f ZPO stellen
  3. Festsetzung anhand der aktuellen Vermögenslage/Verdienstes

Die unten genannte Pfändungsgrenze gilt auch nur für Arbeitnehmer, bei Selbständigen sind andere Grenzen zu beachten bzw. andere Vorschriften beim Insolvenzverfahren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten