Frage von clarissa22, 5

Selbständiger und Auto mit rein dienstlicher Nutzung - wird das anerkannt, wenn Ehefrau Auto hat?

Der Ehemann ist selbständig und hat ein Auto, mit dem er Dienstfahrten unternimmt und ein Fahrtenbuch führt. Erkennt das Finanzamt das so an, dass mit diesem Auto keine privaten Fahrten unternommen werden, wenn die ehefrau auch ein Auto hat, mit dem die Privatfahrten erfolgen?

Antwort
von wfwbinder, 1

Ja, das kann klappen. Aber Finanzbeamte versuchen gern zu argumentieren, wenn der private der kleinere/billigere Wagen ist.

Ausserdem aufpassen, dass nicht versehentlich Belege in der Buchführung landen, die den Privatwagen betreffen.

Antwort
von imager761, 1

Natürlich erkennt das FA die lückenlos dokumentierten beruflichen Fahrten an.

Allerdings solltes du da täglich einige Kilometer für die Mittagspause und ein-, zweimal wöchenlich für die Betankung erfassen, damit das plausibel erscheint :-O

G imager761

Antwort
von Rabbicook, 1

Wenn das Fahrtenbuch gut geführt ist gibts eigentlich kein Problem. Du kannst ja ab und zu eine private Fahrt im Fahrtenbuch aufführen, da mußt Du dann nur die tatsächlich entstandenen privaten Kosten versteuern.

Antwort
von free333, 1

das könnte gehen. Das Fahrtenbuch sollte fehlerfrei und lückenlos sein. Für mich ist das Fahrtenbuch das A und O in dem Falle.

Antwort
von vulkanismus, 1

Was soll das Finanzamt denn sonst machen?

Schließlich kann es ja nicht davon ausgehen, dass Du eine Straftat begangen hast.

Antwort
von blackleather, 2

Wenn das Fahrtenbuch lückenlos und fehlerfrei ist, wird alles anerkannt.

Ich bin im richtigen Leben nur noch nie einem lückenlosen und fehlerfreien Fahrtenbuch begegnet.

Kommentar von EnnoBecker ,
Ich bin im richtigen Leben nur noch nie einem lückenlosen und fehlerfreien Fahrtenbuch begegnet.

Prüferfutter, welches ich nicht mal bieten kann. Ich 'abe gar keine Auto.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community