Frage von carSale,

sehr altes Auto verkaufen, aber wie?

ich habe ein noch ein sehr altes Auto rumstehen (Audi). Es hat über 300.000 km drauf, fährt noch, hat jedoch keinen Tüv/AU mehr. Die Reparaturkosten, die anstehen für den Tüv übersteigen 3.000 Euro. Das ist zuviel für so einen alten Wagen.

Nur suche ich einen Käufer und finde irgendwie keinen (Versuch über Internet, lokale Presse und Händler). Und mir misfällt die Vorstellung, einen Wagen, der noch fährt, der ein Paar ziemlich neue Teile hat (Bremsen vorne oder Einspritzpumpe mit einem Gegenwert von über 2.500 Euro bei Einbau), einfach in dem Müll zu werfen.

Wie bekomme ich so ne Karre für ein Paar Hundert Euro los? Irgendjemand wird den doch ausschlachten wollen. Dafür ist er sicherlich noch gut.

Hat jemand ne Idee?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von barmer,

Hallo,

ich habe bisher jedes Auto an Leute losbekommen, die exportieren. Das sind die, die die Kärtchen an die Autos hängen.

In den wntsprechenden Ländern gibts oft keinen TÜV und Arbeitskosten spielen keine Rolle.

Kommentar von carSale ,

mit 2 oder 3 hatte ich schon Kontakt, aber die winken im Moment ab, weil mein Audi eine 2,5 Litermaschine hat. Und die wollen sie nun nicht mehr, weil sich hier wohl der Zoll und die Steuern erhöht haben für die genannten Länder.

Aber hier bleibe ich am Ball, denn das sind m.E. auch die, die kaufen werden.

Antwort
von Rentenfrau,

Versuch es doch beim Alt-Eisenhändler, die geben oft schon ein paar Euro für ein Auto. Oder Du klapperst ein paar Audi-Händler (die auch Reparaturwerkstatt dabei haben) ab und fragst dort, ob sie den Audi zum Ausschlachten für andere Audi-Reparaturen wollen. Drück Dir die Daumen, daß Du ihn losbringst. Wenn Du allerdings einen neuen Wagen kaufst, dann gibt der Händler oft noch etwas für das alte, aber das schmälert natürlich wieder den Neuwagen-Nachlass.

Kommentar von carSale ,

Audihändler? Das dachte ich auch, aber die wollen so ein Auto nicht. Die wollen Neuteile verkaufen, keine Schrottkisten zerlegen und Billigteile einbauen.

Neuwagen ist nicht! Ich habe mir nen Gebrauchten von Privat gekauft.

Antwort
von Sabine1302,

Kommt auf das Modell an......Anonciere in doch einmal bei mobile.de......Worte wie Liebhaberstück und Erzatzteillager helfen. Auch gibt es für fast jedes Modell einen Fan-club.......da werden die "alten" gesucht........

Dann bleibt noch die gute Tat :-) Mein alter Käfer ist zu einer Jugendgruppe gewandert, die alte Autos "bebastelt" und wieder fahrtüchtig gemacht hat....Wer was zu tun hat, macht keinen Blödsinn....wurde von einer Kirchengemeinde organisiert......

Oder ...Privater Automarkt.....da tummeln sich die Einkäufer aus dem Ostblock........

LG Sabine

Kommentar von carSale ,

gute Ideen.

Antwort
von eiligenschein,

versteiger ihn in ebay!

Kommentar von carSale ,

stimmt. Daran habe ich noch nicht gedacht. Probier ich aus!

Danke!

Antwort
von robinek,

Unter Umständen bekommst Du noch einige € wenn Du ihn in Zahlung gibst, am Besten gegen einen Neuwagen, egal welche Marke!

Kommentar von carSale ,

nen Ersatz habe ich schon. Der Kauf war von privat, daher keine Inzahlungnahme möglich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community