Frage von ragazzo 12.11.2011

Schweizer Aktien der Power AG gekauft - besteht die Chance auf Rückerhalt des Geldes?

  • Hilfreichste Antwort von obelix 13.11.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    die Aussichten als Aktionär sind schlecht. Hier scheint es sich jedoch um Betrug zu handeln. Damit wird der Fall nicht einfacher

    http://www.kapital-rechtinfo.de/kapital-rechtinfo/archiv/texte_a/200804034589579...

  • Antwort von Matrix 12.11.2011
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    sieh mal hier:

    Geplatzter Börsengang: Desaster für die Anleger

    Mangels Börsengangs sitzen die Anleger nun auf ihren wertlosen Papieren. Die in Aussicht gestellte Wertsteigerung der Aktien entpuppte sich als Luftnummer. Es verwundert nicht, dass die Staatsanwaltschaft Mannheim (Az. 631 Js 510/08) seit langem gegen Cuti und andere Verantwortliche ermittelt – unter anderem wegen Betrugs und Verstößen gegen das Kreditwesengesetz.

    Seine von ihm über den Tisch gezogenen “Aktionäre”

    http://www.winheller.com/de/rechtsgebiete/kapitalanlagerecht/aktuelle-faelle/akt...

  • Antwort von Tritur 12.11.2011
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Als Aktionär bist Du Mitinhaber, aber kein Gläubiger der Gesellschaft. Du kannst deshalb im Konkursverfahren keine Forderungen geltend machen.

    Erst wenn alle Gläubiger ihr Geld zurückerhalten würden und die Gesellschaft dann immer noch Vermögen besäße, hättest Du einen Anspruch auf den anteiligen Liquidationserlös. Das ist aber im höchsten Maße unwahrscheinlich.

  • Antwort von qtbasket 12.11.2011
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Das Amtsgericht in Zug führt das Verfahren - dort also bitte nachfragen.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!