Frage von Klauxs, 1

Schwankenter Spread.

Wenn der Spread beim Aktienhandel stark schankt, was hat das zu bedeuten?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Niklaus,

Das ist relativ einfach. Er hast ein große Schwankungsbreite.

Kommentar von freelance ,

dh

Kommentar von gandalf94305 ,

Bruhhahahaha.... wenn der Hahn kräht auf dem Mist, ändert sich das Wetter oder es bleibt wie es ist :-)

Kommentar von Niklaus ,

Schau dir an wer fragt. Dann verstehst du meine Antwort.

Kommentar von EnnoBecker ,
wenn der Hahn kräht auf dem Mist, ändert sich das Wetter oder es bleibt wie es ist

Aaaaaaaaaaalt!

Bei dem Unwetter vor zwei Wochen kam mir eine andere bauernregel in den Sinn:

Regnet's im Mai, ist der April vorbei.

Kommentar von Niklaus ,

Liegt der Bauer tot im Zimmer, lebt er nimmer.

Kommentar von EnnoBecker ,

Kommt Januar vor Februar, wird das Jahr, wie's immer war.

Antwort
von Hutzel,

Hallo,

Also der Spread ist zumeist niedriger an sehr liquiden Märkten (Märkte auf denen viel gehandelt wird, z.b. EUR/USD -> wird am meisten gehandelt). Der Spread gibt die Differenz zwischen niedrigsten Verkaufangebot und höchstem Einkaufsangebot der jeweiligen Aktien an. Das was du meinst ist die Volatilität, die die Preisschwankung angibt. Diese ist meist zu Zeiten von bestimmten Nachrichten besonders hoch, oder eben bei Märkten, die sehr liquide sind.

Liebe Grüße

Expertenantwort
von freelance, Community-Experte für Aktien,

von welchen Spreadgrössen sprechen wir denn?

Was das bedeutet? Meist ist es, dass die Liquidität schwankt. Je illiquider, desto höher meist der Spread.

Aber wenn nicht klar ist, wie die Fakten sind, kann man weiteres nicht dazu sagen.

Antwort
von gandalf94305,

Spreads sind Indikationen für Risiko.

Hat also ein Market Maker ein erhöhtes Risiko, Positionen zu handeln, werden die Spreads steigen.

Diese Risiken können begründet liegen in

  • Illiquidität der Werte an der Heimatbörse (mein Verdacht bei Deinen typischen "Investments")

  • geschlossene Heimatbörsen bzw. solche gerade im Eröffnen bzw. in einer Schlußauktion

  • zusätzliche Risiken über Fremdwährungen, da der Basiswert an der Heimatbörse nicht in EUR notiert und der Wechselkurs zur Zielwährung gerade volatil ist.

Das wären die hauptsächlichsten Gründe.

Kommentar von gandalf94305 ,

PS: Ein Spread mag ja "schwanken" und er "schwankt" dann, aber insgesamt ist der dann "schwankend".

Genauso wie wenn Du zwei von meinen selbst-gemixten Caipirinhas intus hast :-) Deine Volatilität nimmt durch den Konsum meiner Cocktails sozusagen zu ;-)

Kommentar von Niklaus ,

Außerdem schwankt er nicht er schankt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten