Frage von Broni, 106

Was ist ein schuldrechtlicher Versorgungsausgleich?

In den Erläuterungen zur Festsetzung im Einkommensteuerbescheid finde ich den Satz: "Es wurden noch x Euro aus dem schuldrechtlichen Versorgungsausgleich des Exmannes ab August 2014 angesetzt."

Was ist ein schuldrechtlicher Versorgungsausgleich ?

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von gandalf94305, 105

Ist heute Google kaputt?

Kommentar von Broni ,

Ja du hast recht, die Frage ist unvollständig: Inwiefern kann der Exmann seinen ihm abgezogenen Versorgungsausgleich steuerlich geltend machen zu Lasten seiner geschiedenen Frau (die ja ihre Rente von der Rentenversicherung und nicht vom Exmann erhält)

Kommentar von gandalf94305 ,

Wenn Ex-Ehepartner X eine Rente erhält, von der im Rahmen eines schuldrechtlichen Versorgungsausgleichs, d.h. eines Versorgungsausgleichs, der nicht durch Übertragung von Anwartschaften zum Zeitpunkt der Scheidung, sondern erst nach Renteneintritt abgeglichen werden kann, zu bestreiten ist, dann kann Ex-Ehepartner X die Zahlungen an Ex-Ehepartner Y als dauernde Lasten steuernmindernd abziehen. Diese Einkünfte werden ja auch vollständig durchgereicht.

Der empfangende Ex-Ehepartner Y muss diese schuldrechtlichen Versorgungsausgleichszahlungen allerdings selbst wieder als Rente versteuern.

Daher werden die entsprechenden Korrekturen in den Veranlagungen der Ex-Ehepartner vorgenommen.

Kommentar von Broni ,

Die Scheidung war bereits 1991 und da wurden die Anwartschaften im Urteil übertragen. Die Gesamt-Rente  von Y wird in Anlage R Zeile 5 erklärt. Der damalige, 1991 festgestellte Betrag wurde 2009  in Entgeltpunkte umgewandelt. M.E. sind Entgeltpunkte nicht steuerpflichtig.

Kommentar von gandalf94305 ,

Wenn hier ein schuldrechtlicher Versorgungsausgleich angesprochen wird, dann wird wohl nicht der gesamte Versorgungsausgleich über Entgeltpunktübertragungen abgewickelt worden sein.

Die Übertragung von Entgeltpunkten ist nicht steuerpflichtig. Wohl aber ist die daraus resultierende Rente natürlich steuerpflichtig beim jeweiligen Empfänger.

Zusätzlich scheint es einen schuldrechtlichen Anspruch zu geben. Im Scheidungsurteil ist dies explizit aufgeführt.

Kommentar von Broni ,

Nach meinem Verständnis müsste dann die Rente steuerformulartechnisch geteilt sein: eigene Ansprüche und Ansprüche aus Versorgungsausgleich; und wo müsste der Betrag in Anlage R eingetragen werden? Das Scheidungsurteil mag ich hier nicht posten. ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten