Frage von Sentai, 135

Schulden mit Schulden zahlen, neuen Kredit aufnehmen, um Kreditkartenschulden zu zahlen, machen?

Noch Nachfrage, was haltet Ihr davon Schulden mit Schulden tilgen und einen neuen Kredit aufzunehmen um damit meine Kreditkartenschulden zu zahlen? Denn ich glaub, dafür zahl ich um die 10 % (so ca.), soll ich das machen? Was meint Ihr?

Antwort
von Digital, 133

Also im Grunde ist eine Umschuldung in dem Sinne nicht verkehrt. Denn wie schon selbst bemerkt zahlt man für die Kreditkarte mehr Zinsen als man eigentlich müsste. Jetzt ist die Frage, macht es Sinn Schulden mit weiteren Schulden zu tilgen?

Es gibt Gründe die dafür sprechen und welche die dagegen sprechen - Stichwort: Schuldenfalle - http://kleinkredit123.de/#achtung-vor-der-schuldenfalle-kredit

Man sitzt quasi schon mit einem Bein drin und das andere ist kurz davor den Boden zu berühren.

Es ist richtig, das die Zinsen bei einem Ratenkredit geringer ausfallen, vor allem wenn man einen Onlinekredit abschließt kann man noch etwas mehr an den Zinsen sparen.

Aber man sollte durchaus in der Lage sein, die Raten zu stemmen. Wenn das nicht Möglich ist, steht man nämlich wieder vor dem gleichen Problem, welches man derzeit hat.

Antwort
von wfwbinder, 111

Vermutlich ist es günstiger, die Kreditkarte mit einem Ratenkredit abzulösen, aber:

  1. das macht nur sinn, wenn die Kreditkarte danach nur moch für einkäufe genutzt wird, die man sich leisten kann (also die Karte jeweils voll bezahlt wird).

  2. die Kreditraten gezahlt werden können, ohne das sich der Dispo erhöht, oder in Anspruch genommen werden muss.

Antwort
von SBerater, 85

wenn du überhaupt einen Geldgeber findest, der das mitmacht und wenn die Verzinsung geringer ist, dann macht das Sinn.

Nur ist die generelle Frage, wie man aus so einer Situation nachhaltig rauskommt. Ich sehe es als zwingend an, den Zustand zu ändern. Einen Kredit mit einem Kredit tilgen klingt nicht gut und ist nicht gut. Das sollte kein Dauerzustand sein.

Ich persönlich hatte glücklicherweise nur 1-mal in meinem Leben so eine Situation. Da habe ich einen KK bzw. Dispo umgeschuldet in einen Ratenkredit. Den zahlte ich dann "Vollgas" ab - Sondertilgungen hatte ich vereinbart. Und für mich war klar: nie wieder in so eine Situation kommen.

Antwort
von Typderfinanzen, 66

Die erste "Frage" war mehr eine Aussage als eine Frage.

Als erstes solltest du dich mal nach Beratern bei Kaufsucht umschauen.

Zweitens : In deinem Sinne mag es sinnvolles sein die Kreditkartenschulden und den Dispo umzuschulden in einen Konsumentenkredit. Wende dich hierfür an deine Hausbank. Es mag allerdings sein, dass der Zinssatz da auch recht happig sein mag, allerdings hast du bei diesem eine Festrückzahlung und kommst so (hoffentlich) aus der Schuldenfalle.

Wichtig ist, dass du vorallem "erste[n]s" befolgst, sonst bringt der Kredit auch nix.

Antwort
von Privatier59, 55

Glaubst Du, Du würdest anderenorts weniger als 10% bezahlen? Deine Bonität ist vermutlich so schlecht, dass Du überhaupt keinen Kredit bekommst. Du solltest auf der Ausgabeseite anfangen und Dir endlich angewöhnen, Konsumgüter nur mit bereits verdientem Geld zu zahlen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten