Frage von JenCho, 121

Schufaeintrag durch Bafögamt wegen Kontopfändung

Das Bafögamt hat mein Konto gepfändet. Durch die Kontopfändung habe ich einen negativen Schufaeintrag erhalten.

Nach gut 3 Wochen konnte ich die Kontopfändung wieder aufheben lassen und die Sache mit dem Bafögamt klären.

Der Schufaeintrag bleibt bestehen-- an wen muss ich mich richten, damit dieser negative Eintrag verschwindet?

Antwort
von Privatier59, 121

Du kannst versuchen es mit der Schufa zu klären. Allerdings sind die Erfolgsaussichten m.E. eher mäßig denn die Kontopfändung als Tatsache läßt sich ja weder leugnen noch ungeschehen machen.

Kommentar von JenCho ,

Ich denke auch das die Schufa da keine Ausnahmen macht. Aber ein Versuch wäre es wert.. Danke!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten