Frage von amazone,

Schufa Austrag nach Privat Insolvenz

Hallo, wer kann mir sagen: wenn meine Privat Insolvenz am 24.04.2013 fertig ist, WANN und WIE LANGE es dauert bis die Schufa den Eintrag löschen wird? Wie ist das Procedere dafür? Und wie kann ich das Beschleunigen ohne die drei Jahre abwarten zu müssen? Vielen Dank schon mal ;)

Hilfreichste Antwort von DieFinanzInge,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Es dauert ca. 10 Jahre nach dem die Insolvenz erledigt ist. DAs Procedere ist wie folgt: Erst die 3 Jahre die die Insolvenz dauert. Dann, wenn ein Insolvenzantrag abgewiesen wurde, jeweils 5 Jahre zum Jahresende. Während der Wohlverhaltenszeit ist die Ankündigung der Restschuldbefreiung gespeichert. Am Schluss des sechsjährigen Gesamtverfahrens speichert die Schufa den erfolgreichen Abschluss nochmals für 3 Jahre. Also insgesamt dauert es 10 Jahre.

Antwort von qtbasket,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Die Schufa ist ein Auskunftunternehmen und hat bisher niemals ihre Kriterien öffentlich gemacht, wie sie Informationen bewertet. Nach der beeindigung eines Ereignisses werden die Daten in der Regel noch 3 Jahre genutzt.

Die Schufa und Datenschutz, fast immer eine Gradwanderung auf den gesetzlichen Regelungen.

Antwort von wolfi0410,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wie bei allen anderen Einträgen auch 3 volle und das laufende Jahr, also am 31.12.2016 wird die Insolvenz gelöscht.

Antwort von wusel43,

ich muß mich hier mal kurz mit reinhängen. zum thema: man könnte schlecht ne neue wohnung mieten....! alles käse. denn der makler oder vermieter will von deinem vormieter ne mietschuldfreiheitsbestätigung haben. und wenn die sauber ist, sprich du deine miete ordentlich gezahlt hast, dann ist das überhaupt kein problem. manchmal glaube ich auch, daß viele aus der situation der wvp nicht gelernt haben.wenn ich so lese,was mancher für n quatsch schreibt. ich habe zumindest jetzt fertig, habe gelernt und der schufa eintrag ist echt schnuppe, denn ich habe nicht vor neue schulden zu machen. ich glaub hier haben manche den sinn dieser lehrphase nicht begriffen. ach und übrigens-ich wurde jeden monat ordentlich gepfändet, aber es heißt nicht umsonst wvp. denkt maldrüber nach!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Verwandte Tipps

  • Bei Steuerschulden und Kontopfändung durch das Finanzamt §258 Abgabenordnung (AO) besagt folgendes: Einstweilige Einstellung oder Beschränkung der Vollstreckung. Soweit im Einzelfall die Vollstreckung unbillig ist, kann die Vollstreckungsbehörde sie einstweilen einstellen oder beschränken oder eine Vollstreckungsmaßnahme aufheben. Grundsätzlich sollten Sie folgendes tun: Nehmen Sie umgehend Kontakt mit Ihrem Finanzamt auf und vereinbaren Sie einen ...

    1 Ergänzung
  • Vor Überschuldung Rat und Hilfe suchen! Bevor man sich restlos verschuldet und womöglich in die Privatinsolvenz gehen muss, sollte man sich lieber Rat und Hilfe suchen. Diese bekommt man bei den Schuldnerberatungen, die mittlerweile in nahezu jeder Stadt zu finden sind. Auch wenn es Überwindung kostet dort vorzusprechen - immer noch besser als eine Privatinsolvenz zu beantragen!

    1 Ergänzung

Fragen Sie die Community