Frage von altairacj,

schmerzengeld

Mein anwalt hat mir schon beraten zu unterschreiben. Habe mit ihn gesprochen das die schmerzen geld zu niedrig ist nach dem was ich alles erlitten hat. Der hat gesagt das ist schon die grenze. Möchte nur mit zuschreiben dieses wort mit schweren herzen. oder mit unzufriedenheit kann ich das trotzdem schreiben in die papiere?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MrBart,

Der Anwalt ist der Fachmann auf diesem Gebiet. Wenn du mit seiner Meinung nicht einverstanden bist, versuch es mit einem anderem Anwalt. Wenn der ein Schmerzensgeld in der gleichen Größenordnung vorschlägt, dann musst du es als richtig akzeptieren.

Antwort
von gammoncrack,

Grundsätzlich kannst Du davon ausgehen, unabhängig von dem Sachverhalt (denn stellst Du nun einmal nicht dar), dass der Anwalt schon wissen wird, wo die Grenze liegt. Natürlich musst Du das nicht akzeptieren - die Entscheidung steht Dir frei, aber wenn es wirklich schlecht läuft, kannst Du auch weniger bekommen.

Kommentar von Primus ,

Und taglich grüßt das Mumeltier..... Das hier ist Teil 3 ;-))

Kommentar von gammoncrack ,

Stimmt. Überhaupt nicht realisiert. Dann hätte ich dazu noch ein paar Takte gesagt.

Kommentar von Primus ,

Hat eh keinen Sinn.....

Kommentar von gammoncrack ,

Ja, denke ich auch.

Antwort
von Privatier59,

Wer von Euch hat Jura studiert, Dein Anwalt oder Du?

Antwort
von HilfeHilfe,

du musst mittlerweile albträume haben.

wie oft hast du die schmerzensgeldfrage in den letzten tagern hier gestellt ?

langsam müsstest du uns schmerzensgeld zahlen !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten