Frage von Onkeljonny, 9

Schenkungssteuer bei priv. Darlehensvertrag für Hausbau

Hallo,

ich plane mit meiner Lebensgefährtin einen Hausbau. Das Grundstück ist ihr von ihren Eltern übereignet worden. Ich bringe 130.000 € sofort mit ein und übernehme ca 2/3 der Rate unseres Darlehens bei der Bank. Das ganze wollen wir in einem Darlehensvertrag mit Sicherungshypothek notariell vereinbaren. Nun habe ich von einem Fall gelesen, wo in einer ähnlichen Situation Schenkungssteuer fällig wurde. Kann mir hierzu jemand steuerlich die Sachlage erklären??!!

Danke!!!!

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Erbrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von ingrid1036, 7

Wenn hier überhaupt von Schenkungssteuer die Rede sein kann, dann eigentlich nur betreffs des Grundstückes. Hier ist die Frage, ob das Grundstück an die Tochter verschenkt wurde oder über vorgezogenes Erbgut übertragen wurde. Alles andere, also die mitgebrachten 130,000 € und die Raten sind keine Schenkung, da ja alles vertraglich notariel und über eine Sicherungshypothek getrennt wird. Das heist dann aber auch erst mal, dass je nach finanz. Aufwand der Eigentumsanteil am Haus eben auch prozentual unterschiedlich ausfällt. Aber wer so einen Schritt wagt wird wohl früher oder später auch heiraten-oder? Kannst ja mal erklären in welchen ahnlichen Fall Schenkungssteuer fällig wurde-würde mich interessieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community