Frage von fachstep, 160

Schenkung von Kanada nach Deutschland

Hallo, ich wollte mich informieren was für Steuern (wenn überhaupt) anfallen würden wenn ich eine Schenkung von einem/einer Bekannten erhalte der/die in Kanada lebt (dort geboren). Bin in Deutschland geboren, angeblich ist das Schenkungslimit 20000€ in Deutschland unter Bekannten. Es würde auch sicherlich nicht das Limit von 20000€ erreichen, mir geht es nur darum ob ich versteuern muss was darunter liegt.

Es handelt sich um Geld per überweisung.

Es würde auch nicht alles auf einmal kommen, sondern nur in verschiedenen Monatsbeträgen da Er/Sie mir aushelfen will.

Hat da jemand irgendwelche Erfahrungen ?

Auf einem anderem Board wurde mir ein 150€ Limit mitgeteilt was aber irgendwie keinen Sinn macht.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Erbrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von wfwbinder, 150

Unter Leuten die nicht Verwadt sind, also bekannt/fremd, ist die Steuerklasse III in der Erbschaftstuer maßgeblich.

Das heißt bis einschließlich 20.000,- Euro von einer Person sind alle 10 Jahre frei.

Also wenn es weniger als 20.000,- Euro sind, keine Steuer.

Wären es z. B. 21.000.- müßten auf die 1.000,- Euro mehr 30 % gezahlt werden, also 300,- Euro.

Ob es eine Steuer in Kanada gibt, weiß ich nicht. Vermutlich keine weil der beschenkte hier lebt.

Kommentar von EnnoBecker ,

Ob es eine Steuer in Kanada gibt, weiß ich nicht.

Was meinst du damit? Ob Kanada eine Schenkungsteuer kennt oder ob für diesen Fall hier in Kanada eine Schenkungsteuer für den Schenker anfällt?

Kanada hat keine Schenkungsteuer. Dort sind Schenkungen und Erbschaften Einkünfte und werden der Einkommensteuer unterworfen (Capital Gain Tax).

Da der Schenker das Einkommen nicht hat, da er ja nicht bereichert wurde, stellt sich die Frage gar nicht.

Kommentar von wfwbinder ,

Ich meinte es ja bezogen auf den Beschenkten, aber der lebt ja hier.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community