Frage von inside1, 2

Rückübertragung von Eigentum in der Privatinsolvenz

Im Jahr 2004 hat mir meine Mutter mit einen Übergabevertrag Haus und Grundstücke übertragen - nota.beurkundet - mit der Sicherung der Rückübertragung in Falle einer Insolvenz, grober Undank usw. Nun 2008 war die Privatinsolvenz absehbar welche 2013 im Feb. eröffnet wurde. 2008 verlangte meine Mutter die Sache zurück was auch 2009 notari. geschah. Weiterhin verkaufte sie die sache 2009 an meinen Sohn. Es ist keine Grtundschuld da bzw. wurde ein Wohnrecht für mein Mutter und mich eingetragen. Hat der IV das Recht die sache in die insolvenzmasse auf zu nehmen´. Ich Habe 40 000 € schulden welche schon fast zur Hälfte beglichen sind.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten