Frage von rore50,

Rücktrittsrecht bei Lackschäden am Auto?

Ich habe mir einen gebrauchten Wagen gekauft, der als unfallfrei deklariert war. Nun habe ich bei einer gründlichen Politur des Fahrzeuges festgestellt, dass das Fahrzeug überlackierte Blechschäden hat. Kann ich die Rücknahme des Fahrzeugs und Rückerstattung des Kaufpreises fordern?

Antwort
von RWeber,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ein Unfallschaden muss ungefragt gesagt werden. Ansonsten liegt arglistige Täuschung vor bzw. Betrug, so dass also auch der Staatsanwalt auf den Tisch treten könnte. Zivilrechtlich kannst du den sogenannten großen Schadensersatz geltend machen, also in jedem Fall auch die Rückgabe des Kaufpreises gegen Rückgabe des PKW. Die Gutacherkosten sind ebenfalls als weitere Schadensposition zu ersetzen.

Antwort
von WolfgangB,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wenn sich der Händler quer stellen sollte: Fahr zu einem Gutachter und stell dann auch die Gutachterkosten dem Händler in Rechnung

Antwort
von wfwbinder,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ja, das ist ein versteckter Mange und ausserdem ggf. eine Dicke Lüge im Kaufvertrag.

Du kannst zurücktreten und Rückabwicklung verlangen.

Keine passende Antwort gefunden?

    Fragen Sie die Community

    Die unter finanzfrage.net angebotenen Dienste und Ratgeber Inhalte werden nicht geprüft.
    Die Richtigkeit der Inhalte wird nicht gewährleistet. Rechtliche Hinweise finden Sie hier.