Frage von meGusta,

Rückstufung KFZ-Versicherung oder Schaden selbst bezahlen?

ich habe im Moment meine KFZ-Versicherung bei 60%. Ich hatte einen kleinen Schaden und überlege jetzt, ob ich diesen selbst zahlen sollte, um der Rückstufung aus dem Wege zu gehen.

Gibt es eine Fastformel, von der man ausgehen kann, dass es sich lohnt, den Schaden selbst zu begleichen? Ich denke da an eine Formel wie:

"ist der Schaden grösser als das x-fache des Jahresbeitrages der Versicherung, dann lohnt sich die Eigenzahlung nicht. Andernfalls kann es sich lohnen."

Hilfreichste Antwort von lifeforce64,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

http://www.test.de/themen/auto-verkehr/rechner/Autoversicherung-Vergleichsrechne...

Dort ist ein excel-Rechner zum download. Eine Faustformel gibt es nicht.

Einfach den Versicherer fragen, der rechnet solche Dinge auch aus.

Gruß

Antwort von mig112,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Eine Faustformel braucht es nicht, da der Versicherer über 3 oder 5 Jahre berechnen kann, wieviel die Mehrkosten ausmachen. Von 60% (2010) auf 85% (2011) ist schon ziemlich doof, weil du ohne Schaden vielleicht schon auf 55% kämst (2011).

Übrigens steht oft auf der Police oder auf der letzten Rechnung, wieviel selbst zu zahlen lohnt; fällt mir gerade ein! Guck doch mal nach.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community