Frage von tomtomtom1947, 154

rückerstattung der rentenbeiträge bei rückkehr in die heimat von thailändern

meine frau hat 11Jahre hier in Deutschland gearbeitet davon 7 Jahre auf 400.- Eurobasis kann sie einen Antrag auf Rückerstattung ihrer Rentenbeiträge stellen weil sie dieses Jahr zurück in ihre Heimat geht und wenn ja wo kann man diesen Antrag stellen meine E-Mail Adresse [...]

Support

Liebe/r tomtomtom1947,

Bitte beachte bei Deiner Fragestellung, daß Du keine persönlichen Daten von Dir angibst. Das entspricht nicht den Richtlinien, ich habe daher Deine genannte E-Mail-Adresse gelöscht.

Herzliche Grüße

Ria vom finanzfrage.net-Support

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Primus, 138

Deine Frau hat - so wie es aussieht - die 5 Pflichtjahre zur Beitragszahlung in die Rentenkasse nicht erreicht und kann demnach eine Rückerstattung bei der Deutschen Rentenversicherung Bund beantragen.

Voraussetzung ist allerdings, dass die 4 versicherungspflichtigen Jahre nicht durch zusätzliche Rentenpunkte ( Kindererziehungsjahre ) erhöht werden. Dann wären mindestens 5 Jahre voll und eine Erstattung käme nicht mehr in Frage.

Außerdem müssen seit dem Ausscheiden aus der deutschen Versicherungspflicht mindestens 24 Kalendermonate verstreichen

Kommentar von HilfeHilfe ,

Finde ich gut

Kommentar von Primus ,

Was denn? Meine Antwort, oder dass das Gesetz den Sachverhalt so vorgibt ;-))

Antwort
von Lissa, 154

Wenn deine Frau nicht die deutsche Staatsangehörigkeit hat, kann sie sich nach zwei Jahren die selbst eingezahlten Beiträge erstatten lassen. Nicht erstattet wird, was der Arbeitgeber und andere öffentliche Stellen gezahlt haben.

Hier findest du weitere Informationen: http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Navigation/2_Rente_Reha/0...

Kommentar von Lissa ,
Antwort
von billy, 102

Erstattung von Beiträgen

Versicherte, die ohne einen Anspruch auf Rente aus dem Versicherungsleben ausgeschieden sind, können sich die eingezahlten Rentenversicherungsbeiträge erstatten lassen.

Dies betrifft auch Versicherte, die ihren gewöhnlichen Aufenthalt in das Ausland verlegen. Hier besteht unter bestimmten Voraussetzungen ebenfalls die Möglicheit der Beitragserstattung.

Bitte beachten Sie bei einer Antragstellung aus dem Ausland, dass die bereitgestellten zweisprachigen Antragsformulare zu verwenden sind. In jedem Fall ist ein amtlich bestätigter Nachweis über ihre Staatsangehörigkeit oder eine Bestätigung ihrer Staatsangehörigkeit durch eine amtliche Stelle im Ausland erforderlich (in den Formularen V901 und V902 enthalten). Außerdem ist in diesen zweisprachigen Antragsformularen eine Zahlungserklärung enthalten, die wir für die Überweisung der Erstattungsbeträge ins Ausland unbedingt benötigen.

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/5_Services/04_form...

Antwort
von RHWWW, 96

Hallo,

wie viele Monate wurde ihr insgesamt Rentenversicherungsbeiträge vom Verdienst abgezogen (nicht die Pauschalbeiträge durch den Arbeitgeber)?

Welche Staatsangehörigkeit hat sie?

Gruß

RHW

Antwort
von Rentenfrau, 121

Hallo tomtomtom1947, Deine Gattin kann bei der Deutschen Rentenversicherung einen Antrag auf Beitragserstattung stellen, die prüfen dann, ob sie die Beiträge herausbekommt, aber erst nach 2 Jahren. Es werden nur die selber gezahlten Rentenbeiträge erstattet und keine Beiträge vom Arbeitgeber oder der Krankenkasse. Den Antrag auf Beitragserstattung kann sie sich von der Rentenversicherung schicken lassen oder sie geht auf die Internetseite (www.deutsche-rentenversicherung.de)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community