Frage von Dani2011,

Rückerstattung der Mobilfunkkosten wegen Nichteinhaltung des Vertrages durch Telefonanbieter

Hallo, Gibt es Gesetze oder Gerichtsurteile mit deren Hilfe ich von meinem ehemaligen Telefonanbieter (1&1) eine Kostenerstattung meiner Mobilfunkrechnung verlangen kann? Folgendes ist passiert: Nach einem Umzug wechselte ich zu 1&1 mit einer Allnet-Flat und Sofort-Start-Option.Dies funktionierte bis zum 1. Technikertermin. Der Techniker wurde von 1&1 zur falschen Adresse geschickt, die Sofort- Start-Option abgeschaltet. Nach mehreren Telefonaten ein neuer Technikertermin und eine 2. Sofort-Start-Option. Nun funktionierte das Telefonieren aber nicht mehr. 1&1 wurde informiert, es erfolgte aber keine Reaktion. Folge: alle Telefonate über Handy. Zum neuen Technikertermin wurde das Internet wieder abgestellt. Der Techniker kam, aber nun funktionierte nichts mehr. Folge: ein einstündiges Telefonat mit 1&1 über Handy! Versprochene Rückrufe, Freischaltungstermine, etc., wurden nicht eingehalten. Zum 3. Technikertermin wurde der Techniker wieder zur falschen Adresse geschickt. Nun trat ich von allen Verträgen mit 1&1 zurück. Auch hier waren mehrere Telefonate (über Handy!) nötig, bis das auch beim letzten Mitarbeiter von 1&1 angekommen war. Die dt. Telekom sagte mir dann: Ich wohne in einem Baugebiet, es gibt momentan weder freie Leitungen, noch freie Ports. Selbst die Telekom kann mir momentan Surfen und Telefonieren nicht ermöglichen, Internet nur über Surf-Stick! Das heißt 1&1 hat von vorneherein falsche Versprechungen gemacht und mir dadurch 2 extrem hohe Mobilfunkrechnungen verursacht. Damit möchte ich mich nicht zufrieden geben. Gibt es also eine Möglichkeit den finanziellen Schaden wenigstens etwas zu beheben?

Vielen Dank für eure Hilfe!!! Daniela

Antwort
von gammoncrack,

Ich denke, dass eine Klage auf Kostenausgleich gute Aussichten auf Erfolg hätte.

Siehe:

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/bgh-urteil-schadensersatz-bei-interne...

Du wirst aber genau aufrechnen müssen und zwar dahingehend, dass Du hier die Differenz zwischen den Kosten, die Dir sowie entstanden wären und die Du nun hattest, ermitteln und nachweisen musst.

Antwort
von cocoB,

Hallo Dani2011

So Ernüchternd es auch klingen mag,

leider ist es so dass hier Chaos und Innkompetenz einen Namen haben.

Auf deine Kosten für Handygespräche wirst Du wohl sitzen bleiben, auf weitere Anfragen an diesen Anbieter bezüglich Erstattung würde ich abraten, hab schon viel gehört wie ignorant man dort mit den Kunden umgeht.

Lass die Sache auf sich beruhen und such dir einen vernünftigen Anbieter.

Gruß cocoB

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten