Frage von micha1972, 657

Risikolebensversicherung- Immobilienkauf- Was tun bei Ablehnung?

Hi,

Ganz kurz- am 08.01. schriftliche Zusage der Bank fürs Darlehen bekommen- am 12.01 Notar Termin; am 14.01 Brief mit Auflage vom Bank mit mehreren Punkten, was ich noch zu erledigen hab- die habe ich bereits alle erfüllt, ausser Abschluss einer RLV-ich soll RLV abschliessen, sonst kein Kredit. So, da ich 70% Schwerbehindert bin ( arbeite aber Vollzeit), Alleinverdiener- habe ich natürlich Angst , dass RLV abgelehnt wird. Ich musste meine Lebensversicherung kündigen wegen Nachweis über Eigenkapital; habe schon mehrere Rechnungen vorliegen zB. Makler, Notar, Ämter. Was passiert, wenn RLV abgelehnt wird? Bleibe ich auf den Kosten sitzen? Habe ich eine andere möglichkeiten welche als Absicherung annerkannt werden könnten?

Im Beratungsgespräch mit dem Kreditspezialist war nie die Rede über RLV! Am 31.01. ist schon der offiziele Zahltag- welche möglichkeiten habe ich überhaupt noch?

Vielen Dank für jede Antwort. Micha

Antwort
von Primus, 586

Du kannst natürlich eine Risikolebensversicherung abschließen, nur kann es aber gut sein, daß du wegen höheren Risikos mehr zahlen mußt. Ggf. solltest du mehrere Anbieter vergleichen und nicht sofort den ersten vorgeschlagenen nehmen.

Die Höhe der Versicherungsbeiträge hängt dabei mit davon ab, woher Deine Behinderung stammt - wenn z.B. aus einem Unfall, kommt wohl nichts mehr nach; wenn aus einer Krankheit wie MS, dann wächst das Risiko natürlich.

Wichtiger als eine Behinderung ist aber z.B. dein Alter bei Abschluss.

Viel Glück!

Kommentar von micha1972 ,

Ggf. solltest du mehrere Anbieter vergleichen und nicht sofort den ersten vorgeschlagenen nehmen.- **Das habe ich natürlich gemacht! **

Ich hoffe immernoch, dass der Abschluss klappt. Bin 42 Jahre alt. Gruss

Antwort
von Rat2010, 627

Wenn ich das richtig sehe, hat dir die Bank das Darlehen zugesagt und jetzt sollst du dafür zahlen, dass diese Zusage voreilig war.

Wie sind die Gespräche davor gelaufen? Du solltest der Bank gegenüber klarstellen, dass du keine Risikolebensversicherung bekommst und sie dir nicht so ohne Prüfung hätten zusagen dürfen.

Konsequenz: entweder sie geben dir das Darlehen ohne Risiko-LV oder sie sollen den Schaden tragen. Wenn der Schaden durch die gekündigte Wohnung größer wird, ändert das nichts an deiner - so wir alles wissen - nicht vorhandenen Schuld.

Du bist, weil dir klar ist (oder sein sollte), dass eine RLV ein Problem für dich ist in einer auf den ersten Blick nicht gerade schlechten Position. Auch vor Gericht, wo die Sache landet, wenn die Bank zickt.

Nun steht es vermutlich irgendwo, dass die immer eine RLV wollen. Die Frage ist, ob du das hättest wissen können und ob du es hättest wissen müssen. Ich hätte es nicht gewusst.

Kommentar von micha1972 ,

Vielen Dank für deine Antwort.

Gespräche davor waren immer gleich- es sieht gut aus, kein Problem, alles in Ordnung, nichts von RLV! Am 13. 12.13 habe ich Darlehensvetrag unterschrieben. Weihnachten usw. Am 06.01. Zusage per Telefon- am 07.01 schriftliche.Tag später- Mittwoch- Termin beim Notar gewesen, Kaufvertrag unterschrieben. Am 11.01.2014 dickes Umschlag von Bank mit verschiedenen Anlagen, die ich bis heute alle erfüllt habe ( Grundbuch, Ämter, Eigenkapitalnachweis, Kreditablöse usw.)- nur RLV ist noch in Bearbeitung. Habe RLV am 14.01 online abgeschlossen- mich mehrmals telefonisch erkündigt, es folgte ne Rückfrage an den Hausarzt- Antrag ist immer noch in Bearbeitung. Situation beim Bank geschildert- kein Kredit ohne RLV- dafür musste ich meine Lebensversicherung kündigen!" Ich wollte nach dem Umzug RLV abschliessen . Es war nie die Rede von, dass Abschluss einer RLV nötig ist, vor der Zusage. Falls es zum Rechtstreit kommt, springt meine Rechtschutzversicherung ein? Gruss

Kommentar von Rat2010 ,

Ob die RSV einspringt, sollte die wissen.

Die Bank wird sich nur eher ungern auf ein wahrscheinlich verlorenes Verfahren einlassen.

Ich wollte nach dem Umzug RLV abschliessen .

Löblich. Die Vermutung, dass du keine bekommst wäre ein gutes Argument gewesen, dir das mit der Immobilie anders zu überlegen.

Es gibt Schwerbehinderungen (fehlende Hand z. B.) die für die Lebensversicherung kein Problem sind und andere (vor allem psychische, alles was schlechter wird), die sehr wohl ein Problem sind. Anderes wird einfach ausgeschlossen und das nächste lässt sich mit einem Zusatzbeitrag hinbringen. Je nachdem ist es gar nicht so schwer, halbwegs zu vermuten, was bei der Risikoprüfung rauskommt. Du machst dir evtl. für nichts Gedanken.

Antwort
von Franzl0503, 582

Micha:

Die Darlehensbedingung des Abschlusses einer Risikoversicherung war der Bank bereits v o r der Erteilung der (verbindlichen) Darlehenszusage bekannt. Folglich hätte sie die (jetzt nachgeschobene) Bedingung vor oder zeitgleich mit der Zusage stellen müssen. Dann hättest du die Möglichkeit gehabt und genutzt, den Beurkundungstermin beim Notar zu verschieben bis Klarheit geschaffen ist, ob dich der Versicherer ohne wesentliche Risikozuschläge versichert.

Warum du die kapitalbildende LV kündigen musstest, um das nötige Eigengeld nachzuweisen, verstehe ich nicht. Eine Abtretung der LV zugunsten der Bank und Erhöhung des Darlehens hätte m. E. ausgereicht.

Empfehlung:

Kläre mit der Bank ab, ob auch der (gesunde) Ehepartner versichert werden darf und/oder eine (geringfügige) Erhöhung der Regeltilgung zum schnelleren Risikoabbau akzeptiert wird.

Kommentar von micha1972 ,

Hallo,

Ob die Darlehensbedienung bereits vor Abschluss bekannt war, weiss ich nicht. Hätte ich das schon in Dezember gewusst- hätte ich anders reagieren können.. Genauso wenig verstehe ich, warum ich die LV kündigen musste (und zwar gaanz schnell, laut dem Berater)- Ehefrau kann aufgrund chronischer Krankheit leider keine RLV abschliessen.

Gruss

Antwort
von LittleArrow, 452

Ganz kurz

Nachdem was ich in Deinen Antworten gelesen habe, bleibt Dir nur morgen der Gang zum Fachanwalt für Bankrecht und hole Dir eine Deckungszusage von Deiner Rechtschutzversicherung ein, wenn diese einen Immobilienerwerb deckt.

Bis Ende Januar kannst Du diesen Fall nicht reparieren, schon gar nicht alleine!

Antwort
von Niklaus, 386

Das ist natürlich ein großes Problem. Erst die bestehende Versicherung kündigen und dann versuchen ein neue Versicherung zu bekommen. Das war ein Fehler. Frage; Ist der Rat zur Kündigung der bestehende KLV von deinem Bankberater gekommen. Wenn ja, dann ist das ein klassischer Beratungsfehler.

Es gibt nur drei Möglichkeiten:

  • Versuchen die Finanzierung ohne RLV zu bekommen.
  • Versuchen ein RLV zu bekommen
  • Finanzierung wo anders machen.
Kommentar von micha1972 ,

Frage; Ist der Rat zur Kündigung der bestehende KLV von deinem Bankberater gekommen- ja, so war es... Finanzierung wo anders machen- theoretisch möglich, aber die Zeit rennt ich vermute, das die Verkäufer nicht warten wollen:O( Ich war bei 2 verschieden Bankinstituten und hatte in Anspruch genommen Finanzteam, da ich dachte, so bin ich auf der sichere Seite...

Kann ich die RLV nach Ablehnung (falls es so kommen sollte) auch wo anders versuchen abzuschliessen oder gibt es Ärger? Gruss

Kommentar von mig112 ,

Wenn du mit einem Antrag auf RLV einmal abgelehnt wurdest, kannst du dir weitere Beantragungen bei anderen Versicherern sparen - du verschwendest unnötig Zeit!!

Kommentar von Niklaus ,

Gegen Beratungsfehler kann man sich wehren, sag das dem Bankberater.

Antwort
von Patrizia425, 373

Hallo micha1972,

falls die bestehende Lebensversicherung von eigener Seite gekündigt wurde, kann es etwas knifflig werden. Aber es ist nicht unmöglich. Die Bank benötigt diese Lebensversicherung, um das Darlehen entsprechend abzusichern. im Schadensfall bliebt dann die Bank nicht auf den Kosten sitzen. Aus diesem Grund ist es ratsam, die Anbieter und die Konditionen vor Vertragsabschluss zu vergleichen. http://www.deutsche-berufsunfaehigkeitsversicherung.de/2014/01/27/risikolebensversicherung-2014/ kann bei der Ermittlung des richtigen Anbieters sehr hilfreich sein.

Antwort
von mig112, 330

Ich bin davon überzeugt, dass du die Unterlagen falsch gelesen oder verstanden hast. Das eine Bank ihr Hypothekengeschäft vom Abschluß einer RLV abhängig macht, ist mehr als ungewöhnlich!

Ich bin mit Niklaus der Meinung, dass die Kündigung der bestehenden Kapitalversicherung ein Riesen-(Beratungs-?)Fehler war.

Such dir eine andere Bank!!

Kommentar von micha1972 ,

Leider ist das so- Bank will kein Darlehen auszahlen solange ich keine RLV habe. Es war definitiv Beratungsfehler- kann ich was dagegen unternehmen?

Gruss

Kommentar von micha1972 ,

Das tollste ist, da ich die Zusage hatte- habe ich jetzige Wohnung gekündigt- es bleiben 9000€ zu zahlen (umsonst in schlimmsten Fall) und ich stehe ohne Wohnung da... Bin total überfordert momentan.

Kommentar von mig112 ,

Gegen NACHWEISBARE Beratungsfehler kann man natürlich etwas tun!

Kommentar von micha1972 ,

Wie soll ich es nachweisen? Was meinst du?

Kommentar von mig112 ,

Zeugen? Beratungsprotokolle?

Aber ein Banker wird sich hüten zu protokollieren, er habe dir zur Kündigung der bestehenden LV geraten... ;-)

Kommentar von micha1972 ,

Toll...

Kommentar von micha1972 ,

Gibt es keine anderen Möglichkeiten???

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten