Frage von Larissa75, 22

Riester Rentenversicherung - Steuervorteil durch Heirat?

Hallo.

Bei mir hat sich, weil ich ein relativ niedriges Einkommen habe (14000 Euro brutto jährlich), kein Steuervorteil ergeben, da die Günstigerprüfung beim Finanzamt ergeben hat, dass die Zulage höher ist als der zu erwartende Steuervorteil.

Ich zahle 1946 Euro + die Zulage in meinen Riestervertrag ein.

Jetzt habe ich geheiratet und mein Mann verdient um die 38000 Euro brutto jährlich. Da wir eine gemeinsame Steuererklärung abgeben, kann ich vielleicht jetzt mit einem Steuervorteil rechnen? (weil doch gesplittet wird und ich dann eigentlich vorm Fiskus 26000 Euro Verdienst habe) (mein Mann hat keinen Riestervertrag)

Danke für jede hilfreiche Antwort.

Antwort
von Lissa, 20

Gib eure Daten in einen Riesterrechner ein und schau selbst nach: https://www.ihre-vorsorge.de/index.php?id=675

Kommentar von Larissa75 ,

Da kann ich leider nicht sehen, ob das steuerechtlich so gehandhabt wird, dass Eheleuten ihr Gehalt in einen Topf geschmissen wird, dann halbiert wird und dann die Sondersugaben abgezogen werden. Oder ob der Soderausgabenabzug von dem "wirklichen" Lohn abgezogen wird.

Kommentar von Mikkey ,

Die Sonderausgaben werden abgezogen, nachdem in den Topf geschmissen wurde und bevor halbiert wird.

Genaugenommen wird auch nicht halbiert, aber das könnte man so sehen ;-)

Kommentar von Larissa75 ,

Das heißt, wenn wir zusammen 52000 Euro verdienen, dann wird bei der Günstigerprüfung beim Finanzamt von diesem Gehalt ausgegangen und dann geschaut, ob der steuerliche Vorteil höher ist als die Zulage. Habe ich das richtig verstanden?

Übrigens hier ein schöner Rechner zu den Steuervorteilen: http://www.fondsvermittlung24.de/dws-riesterrente-premium-angebot.html

Antwort
von EnnoBecker, 15

Danke, dass du die Frage noch mal eingestellt hast.

Inhaltlich hat sich in den letzten zwei Tagen ja nichts geändert, aber so konnte ich wenigstens Mikkey einen DH geben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community