Frage von gordongecko2, 3

Richtige Anlagestrategie?

Hallo liebe FF- Community, ich plane mir in den nächsten 3 Jahren 20 tausend Euro anzusparen. Mein derzeitiges Kapital ist nicht mehr als 2,5 Tausend Euro. Alles davon liegt allerdings auf einem Girokonto. Meine Idee ist das Geld auf viele verschiedene Festgeldkonten mit sehr kurzer laufzeit (wie diesem hier: http://moneyou.de/festgeld/zinsen-konditionen ) zu legen. So kann ich den Zinsverlauf im Auge zu behalten. Was ich allerdings gehört habe ist, dass der Leitzins bald negativ wird. Sollte ich also jetzt längere Laufzeiten abschließen um dieses Risiko zu vermeiden?

Antwort
von MadRampage, 3

Wenn Du in 3 Jahren das Geld wahrscheinlich (oder sicher) benötigst, ist Festgeld eine Option. Allerdings kann man Festgeld nicht ansparen (monatlich) sondern es sind Einmaleinlagen erforderlich, daher wird für das Ansparen auch mindestens ein Tagesgeldonto benötigt.

  • also Tagesgeld-Konto eröffnen zu ansparen
  • und wenn Du möchtest zusätzlich Festgeld/Sparbriefe abschließen
  • und Freistellungsaufträge einreichen/verteilen (angepasst an die zu erwartenden Zinsen)

Am Festgelder/Sparbriefe kommt man vor Ablauf nicht ran, dafür ist der Zins fest: Es geht nicht weiter runter, aber eben auch nicht rauf falls sich das Zinsneveau doch in 1-2 jahren wieder ändert. Daher würde ich nur einen Teil in festgeld investieren und den großteil in Tagesgeld flexibel parken um schnell auf Zinsänderungen reagieren zu können.

Bitte sei dir bewusst das man derzeit mit sicheren Anlagen wie Tagesgeld und Festgeld einen realen Negativzinsmacht: Die Inflation entwertet langsam Dein Geld trotz Verzinsung (weil Verzinsung zu niedrig)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten