Frage von guennik,

rentenhochrechnung

ich habe seid November 2001 eine volle Erwerbsminderungsrente. Sie ist hochgerechnet bisOktober 2012 und mit 3,6% gekürzt .Bin 1955 geb.Ist das so in ordnung, vielen Dank im vorraus.

Antwort
von Primus,

Das ist so in Ordnung, da Du das 63. Lebensjahr noch nicht erreicht hast.

Antwort
von Rentenfrau,

In Deiner vollen Erwerbsminderungsrente ist eine Zurechnungszeit bis Oktober 2012 eingerechnet, das dürfte -meines Erachtens- noch dem alten Rentenrecht entsprechen, denn momentan ist in den EM-Renten eine Zurechnungszeit bis zum 60. Lebensjahr eingerechnet. Die Kürzung der EM-Rente ist korrekt, das wurde so ca. 2001 eingeführt.

Antwort
von hubkon,

Hallo guennik,

Sie schreiben:

rentenhochrechnung. ich habe seid November 2001 eine volle Erwerbsminderungsrente. Sie ist hochgerechnet bisOktober 2012 und mit 3,6% gekürzt .Bin 1955 geb.Ist das so in ordnung, vielen Dank im vorraus.<

Antwort:

Bereits vor einigen Jahren hat der VDK seine Mitglieder ausdrücklich und wiederholt darauf hingewiesen, daß die zeitlich befristeten Erwerbsminderungsrenten, welche seit Stichtag 1.1.2001 eingeführt worden sind, in vielen Fällen einer gründlichen Nachberechnung nicht standhalten!

Damals hat der VDK dazu aufgerufen, bei der Rentenversicherung einen Antrag auf Nachbrechnung der zeitlich begrenzten Erwerbsmindeurngsrenten einzureichen!

In meinem eigenen Fall besteht die Erwerbsminderungsrente seit Herbst 2001.

Als ich damals im Anschluß an die VDK-Info-Aktion reagiert und bei der Rentenversicherung eine Nachberechnung angefordert habe, mußte ich fast ein halbes Jahr warten, bis diese Nachberechnung erfolgt ist!

Begründung der Rentenversicherung für die Verzögerung war damals:

Es fehle immer noch ein funktionierendes Computerprogramm!

Und tatsächlich:

Es stellte sich heraus, daß sich bei der Berechnung der einzelnen, zeitlich begrenzten Abschnitte massive Berechnungsfehler eingeschlichen hatten!

In meinem Fall hat das dann eine Nachzahlung von fast 1.000 Euro bewirkt!

Das Problem und Ungerechte an der ganzen Sache ist, daß die Rentenversicherung auch in diesem Fall nur auf Antrag aktiv wird und daß nach meinem Kenntnisstand nur ein begrenzter Zeitrahmen rückwirkend ab Antrag in die Berechnung einfliest!

Wenn Sie Mitglied im VDK sind, können Sie sich dort jederzeit über den aktuellen Stand der Dinge erkundigen, andererseits sollten Sie aber auch nicht zögern, umgehend bei Ihrer Rentenversicherung einen Antrag auf Nachberechnung Ihrer Erwerbsminderungsrente einzureichen oder durch den VDK dort einreichen lassen!

Fazit:

Der VDK kann Ihnen zu Ihrem Recht verhelfen, falls bei Ihrer Erwerbsminderungsrente etwas nicht stimmen sollte.

Aber die eigentliche Berechnung dürfte nach wie vor nur durch die Rentenversicherung möglich sein, da diese in der Regel über die notwendigen Daten verfügt.

Siehe hierzu auch unter anderem unter folgendem Link:

http://www.breuning-winkler.de/rentenversicherung-ignoriert-bsg-rechtsprechung

Eventuell können auch versierte, porfessionelle Rentenberater weiterhelfen, allerdings gelten dort ähnliche Gebührensätze wie bei den Rechtsanwälten!

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Kommentar von guennik ,

Ich bin VDK Midglied und meine EM Rente wurde von Nov: 2001 bis Nov 2004 dann 2004 bis Nov: 2007 dann bis 2009 nochmal verlängert Ab Nov:2009 bin ichEU Rentner bisAltersrente. Normal müste ich auf VDK Antrag eine schance auf eine Nachzahlung haben. Weil bei mir eine Neurechnung nie gemacht wurde. Normal müste die Zeit zwischen 55-60 Jahre dan voll angerechnet werden und nicht nur 34 monate. Ich würde mich auf eine Antwort sehr freuen.vielen dank

Kommentar von hubkon ,

Normal müste ich auf VDK Antrag eine schance auf eine Nachzahlung haben. Weil bei mir eine Neurechnung nie gemacht wurde. Normal müste die Zeit zwischen 55-60 Jahre dan voll angerechnet werden und nicht nur 34 monate. <

Antwort:

Die Neuberechnung wurde vermutlich deshalb nicht gemacht, weil Sie keinen entsprechenden Antrag eingereicht haben!

Ein Überprüfungsantrag kann formlos beim Rentenversicherungsträger gestellt werden.

Allerdings besteht/bestand folgende Regelung:

Nachzahlungen erfolgen maximal für vier Jahre rückwirkend.

Dies bedeutet, dass bei Antragstellung bis 31. Dezember 2009 Nachzahlungen noch bis zum Jahr 2005 erbracht werden können.

Siehe hierzu auch unter folgendem Link:

http://www.vdk.de/perl/cms.cgi?ID=sx19937

Auszug:

Wegen der Verlängerung der Zurechnungszeiten ist eine solche Überprüfung auch bei einer Weiterzahlung der Erwerbsminderungsrente mit Weiterzahlungsbeginn vom 1. Januar 2001 bis 31. Dezember 2003 sinnvoll.

Grundsätzlich empfiehlt die Deutsche Rentenversicherung allen, die eine Zeitrente wegen Erwerbsminderung erhalten oder erhalten haben und in der Zeit vom 1. Januar 1992 bis zum 30. April 2007 mindestens eine Verlängerung bekommen haben, einen Überprüfungsantrag zu stellen.

Für den Zeitraum ab 1. Mai 2007 wirkt sich die neue Rechtsprechung wegen einer entsprechenden Gesetzesänderung dann nicht mehr aus.

Fazit:

Da Sie bereits VDK Mitglied sind, können Sie dort jederzeit nachfragen!

Es hindert Sie auch niemand daran, umgehend bei Ihrer Rentenversicherung einen formlosen Antrag auf Nachberechnung einzureichen oder dort einen Beratungstermin zu vereinbaren.

Allerdings müßen Sie nun einkakulieren, daß die RV auf die zeitliche Befristung, siehe oben, verweist, weil Sie ggf. viel zu lange gezögert haben, Ihren Nachberechnungsantrag zu stellen!

Denn:

Unwissenheit ist kein Schutz vor finanziellen Nachteilen und die Sozialversicherungssysteme sind vollgespickt mit lauter Stichtagen und anderen Fallen!

Eben ein durch und durch ungerechtes System!

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Kommentar von guennik ,

ich möchte mich ganz Herzlich bedanken für diese Antwort .Ich habe durch die VDK einen Überprüfungantrag meiner EM Rente stellen lassen mit sehr positiven Bescheid. Man mus es nur wissen,das man einen Antrag stellen mus.Beste Grüsse von Günik

Kommentar von hubkon ,

.Ich habe durch die VDK einen Überprüfungantrag meiner EM Rente stellen lassen mit sehr positiven Bescheid.<

Antwort:

Na super.

Herzlichen Glückwunsch!

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Antwort
von robinek,

Wenn Du der Auskunft der Rentenversicherung nicht glaubst? Woher soll das hier jemand wissen? Es gibt ja mehrere Möglichkeiten dies nachprüfen zu lassen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community