Frage von TAYANI,

Rentenbezug und Nebentätigkeit

Darf eine noch agile + muntere RENTNERIN ( 66 J ) neben der Rente ( 470-600 Euro) sich durch 1-3 versch.Nebentätigkeiten Geld zur Rente dazu-verdienen ?

Oder kommt nur ein einziger 400 Euro-Job in Frage ?

Könnte sie auch einen "Midi-Job" ausüben ?

WOVON hätte sie mehr ?

Müsste sie dann für ihre Krankenversich.selber aufkommen ?

Wieviel muss sie davon versteuern, bei angenommenen 600 Euro Rente + 400-600 Euro insges.Dazu-verdienst ?

Hilfreichste Antwort von wfwbinder,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Eine Rentnerin, ob agil, oder nciht darf zur Altersrente soviel verdienen, wie sie will.

Von dem verdienten Geld wird Krakenversicherung udn Pflegeversicherung abgezogen. Keine RV, keine AV.

Zur Steuer läßt sich nur schwer etwas sagen, weil man für die Besteuerung wissen muss in welchem Jahr die Person in Rente geht.

Als Beispiel:

Rente 600,- Euro. also 7.200,- im Jahr.

2005 in Rentegegangen, sind davon 3.600,- steuerpflichtig.

Im Jahr 2010 in Rente gehen, 4.320,- Steuerpflichtig.

Wenn also ein Gehalt von 12 x 600,- dazu kommt, = 7.200,- würde bei Rentenbeginn 2010 eine Jahressteuer von ca. 400,- herauskommen.

Antwort von venurale,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Sie kann bei Altersrente ab 65 Jahren voll hinzu verdienen, die Versteuerung richtet sich nach dem Einkommen und nach den Familienverhältnissen sie zahlt von ihrem Einkommen Kranken und Pflegeversicherung aber keine Renten und Arbeitslosenversicherung

Antwort von ischdem,

sie kann unbegrenzt dazu verdienen - aber sie wird steuerpflichtig ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Verwandte Tipps

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten