Frage von gutemine,

Rentenbeiträge für Hartz IV Empfänger

Wenn man kein Geld von der Arbeitsagentur bekommt, weil der Partner Gehalt nach Hause bringt, wie sieht es denn dann mit den Beitragszahlungen in die gesetzliche Rentenversicherung aus? Werden die von der AA trotzdem gezahlt?

Hilfreichste Antwort von Rentenfrau,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Deine Frage war nach Rentenbeiträgen für HartzIV-Empfänger. Jedoch zahlt die Arbeitsagentur eigentlich kein AlgII, sondern nur das normale Alg1 aus. Alg1 hat nichts mit dem Einkommen des Partner zu tun, das bekommst Du auch, wenn Du einen Milliardär als Mann hättest, wenn der Anspruch besteht, dann bekommt man es. AlgII dagegen gibt es nur bei finanzieller Hilfebedürftigkeit, das EK des Partner wird angerechnet. Wenn Du deswegen kein Hartz4 bekommst, dann zahlt die Arge auch keine Rentenbeiträge für Dich. Hier würde ich Dir empfehlen, Dich bei der Arbeitsagentur arbeissuchend zu melden (geht auch, wenn man kein Geld von dort bekommt), damit sind wenigstens die Zeiten als Arbeitsloszeiten gemeldet. Wichtig ist, Du muß Dich spätestens alle 3 Monate wieder neu melden, ja keine Lücke entstehen lassen.

Antwort von billy,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Nein ganz sicher nicht, entweder man zahlt Beiträge aus eigenem Erwerbseinkommen oder während einer Erwerbstätigkeitspause freiwillige Beiträge aus anderen Quellen oder eben garnicht. Bei der letzten Option ruht das Rentenkonto halt, d.h. es werden solange keine weiteren Entgeltpunkte gesammelt bis wieder eine Tätigkeit aufgenommen wird.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community