Frage von Stupsi1,

Rentenausgleich nach Scheidung, wird Anwartschaft zurückübertragen bei Tod Berechtigen?

Wenn bei einer Scheidung ein Rentenausgleich erfolgt und Rentenanwartschaften übertragen werden, der oder die berechtigte aber früher verstirbt:

  • erfolgt dann eine Rückübertragung der Anwartschaften?
  • wenn der Berechtigte erneut verheiratet war, erhält deren/dessen Witwe(r) dann diese Anwartschaften des Expartners?
Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Familienrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Lissa,

Sollte der Berechtigte weniger als drei Jahre eigene Rente bezogen haben, wird der Anteil des Versorgungsausgleichs auf Antrag angepasst. Der Antrag ist beim Verorgungsträger bzw bei Rentnern bei der Deutschen Rentenversicherung zu stellen.

Die Anpassung bezieht sich nur auf den Ex-Ehepartner.

Dessen Witwe erhält nach seinem Tod Witwenrente aus der um den Versorgungsausgleich gekürtzen Rente.

http://dejure.org/gesetze/VersAusglG/37.html und §38 VersAusglGes.

Antwort
von qtbasket,

Nein - mit dem Versorgungsausgleich ist endgültig alles geregelt - da wird nichts mehr zurück abgewickelt !!! Das wäre ein heilloses Durcheinander für die Rentenversicherungsträger.

Und ansonsten gilt das normale Rentenrecht - bei einer erneuten Eheschließung kann natürlich ein Anspruch auf Witwenrente des überlebenden Partners bestehen, und es gibt da keine Aufrechnung oder soetwas, denn die DRV legt bei jedem Rentenberechtigten Anwartschaften fest - da ist dann alles berücksichtigt. Solange der Rentenfall nicht eingetreten ist, gilt das als die Grundlage für die Berechnung, wenn ein Hinterbliebener einen entsprechenden Antrag stellen würde.

Kommentar von Lissa ,

Das wäre schön, ist aber falsch.

Es gibt ein heilloses Durcheinander bei der Deutschen Rentenversicherung. Beim alten Versorgungsausgleich ist das einfach, es wurde nur von einem auf den anderen übertragen. Beim neuen gibt jeder von seinem die Hälfte ab und es gibt eine wüste Rechnerei, wenn das rückgängig gemacht werden soll, denn man bekommt nicht nur was wieder, sondern muss auch das zurückgeben, was man vom anderen bekommen hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community