Frage von josefstranz, 20

rente österreich

Mit 65 nach österreich auswandern.Noch 2 Monate arbeiten.Dann Rente beantragen. (vorher in BRD 50 Jahre gearbeitet u einbezahlt). Bekomm ich Rente und wo bin ich dann krankenversichert?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Primus, 7

Wer erst als Rentner nach Österreich zieht, um dort seinen Lebensabend zu verbringen, der erhält seine Altersbezüge natürlich aus Deutschland.

Die Mitgliedschaft in der deutschen Krankenver­sicherung für Rentner bzw. die freiwillige Mitgliedschaft bei einer deutschen Krankenkasse bleiben auch bei der Verlegung des Wohnsitzes in einen Staat des Europäischen Wirtschaftsraumes - und dazu gehört selbstverständlich auch Österreich - bestehen.

Rentner werden dann also in Österreich nicht zusätzlich kranken­versichert, allerdings dürfen sie dann tatsächlich auch nur eine Rente aus der deutschen Rentenversicherung erhalten und am neuen Wohnort keinen eigenen Leistungsanspruch aus einer Tätig­keit haben.

Antwort
von MrFinanzen, 4

Das ist kein Problem. Dank der EU kannst du ohne Probleme in ein anderes EU Land ziehen und dort wohnen. Deine Rentenbezüge werden dir wohl am einfachsten weiterhin auf dein deutsches Konto gezahlt und von dort kann man es dann auf ein österreichisches Konto übertragen.

Die gesetzliche Krankenversicherung kannst du im Zuge der freiwilligen Mitgliedschaft behalten nach dem du aus deinem Arbeitsverhältnis ausgetreten bist. Das sollte innerhalb der EU auch in jedem Land gültig sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community