Frage von mijohna,

Rente mit 63 oder Arbeitslosigkeit

Mein Arbeitsvertrag ist so gefasst, dass er mit dem 63. Jahr endet. Zu diesem Zeitpunkt habe ich 45 Arbeitsjahre vorzuweisen. Kann ich dann auch ohne Abzug in Rente gehen? (geboren am 17.01.1952)

Antwort von Niklaus,

Nein du kannst nicht abschlagsfrei in Rente gehen. Du musst für jeden Monat 0,3 % an Abschlag rechnen. Bis zum 65 Jahren und 6 Monaten ab dem 52 Lebensjahr. Hier kannst du es nachlesen. http://www.planetsenior.de/renteneintrittsalter/

Kommentar von mijohna,

Ich könnte aber die restliche Zeit in die Arbeitslosigkeit gehen und würde dann Rente ohne Abzüge bekommen.

Kommentar von Niklaus,

Das könnte gehen, wenn das Arbeitsamt mitspielt und du genügend Tage ALG 1 beziehen kannst. Das Arbeitsamt wird dir natürlich neue Arbeitsstellen anbieten.

Kommentar von blnsteglitz,

Niklaus nicht ganz richtig. Da mijohna 45 Vers.Jahre vorweisen kann, könnte sie mit 65 in Rente gehen. D.h. sie hat für 24 Monate die 0,3% Abschläge. Das weiß ich deshalb - weil die DRV mir das genauso bestätigt. hat.

Kommentar von Niklaus,

Dann habe ich mich mißverständlich ausgedrückt. Abschlagfrei geht auf keinem Fall wie du auch beschrieben hast, Die 0,3 % pro Monat werden immer abgezogen bei früherem Rentenantritt. Mit 52 war das Geburtsjahr gemeint, wie man auf der Website aus dem Link nachlesen kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten