Frage von Privatier59, 4

Rente mit 63 - neue Regierungspläne

Liebe Finanzfreunde! Soeben wurden mir geheime Unterlagen aus dem Bundeskanzleramt zugespielt. Bedingt durch die enorme Anhebung der Abgeordnetendiäten ist der Bundeshaushalt in eine Schieflage geraten. Die Rente mit 63 ist nicht finanzierbar. Um nicht als wortbrüchig dazustehen plant die Regierung folgendes:

1.Das Kalenderjahr wird auf 15 Monate verlängert.

2.Die neuen Monate heißen Merkil, Nahlum und Sigmunder.

3.Die Regelung gilt rückwirkend zum 01.04.2004.

4.Alle seit 2004 erlassenen Rentenbescheide werden aufgehoben und neu gefasst.

5.Zu Unrecht erhaltene Renten müssen innerhalb von 7 Tagen zurück gezahlt werden.

8.Kinder haften für ihre Eltern.

Ich halte die Pläne für einen Skandal und sehe mich um meine Lebensplanung betrogen. Auch ich wollte mit 63, also in etwa 40 Jahren, in Rente gehen um muß jetzt weitere 10 Jahre schuften.

Was können wir tun?

.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Gaenseliesel, 4

Was können wir tun ?

Ganz einfach diesen heutigen " bösen " Tag verschlafen !

Morgen sieht die Welt dann wieder normal aus, hoffentlich ;-))

Allen einen schönen Tag heute ! K.

Kommentar von Privatier59 ,

Was können wir tun ?

Was ich tun konnte, wußte ich. Ich habe geknobelt wer gewinnt!

Meinen Glückwunsch.Zur Belohnung halte diesmal auch keine (!) Laudatio.

Kommentar von Gaenseliesel ,

Gaenseliesel dankt für die Bewertung !

Somit beginne ich jetzt hoch motiviert, zur Freude meiner Mitmenschen den Arbeitstag ;-)) K.

Antwort
von wfwbinder, 3

Privatier, bitte nicht übel nehmen, aber hattest Du einen politischen Alptraum, oder ist unsere Rentenpolitik ein Alptraum (wahrscheinlicher)?

Aber mit einem hast Du recht, nur eine radikale Lösung kann das System zukunftssicher machen, keine weiteren Verschlimmbesserungen.

Antwort
von Rentenfrau, 3

Hallo Privatier59, meines Wissens hat die Regierung bzw. der Bundestag nun noch das Rentenpaket verabschiedet (war wohl am 23. Mai), die Rente mit 63 Jahre ohne Abzug, die bessere Mütterrente und die verbesserte Erwerbsminderungsrente kommen nun ab dem 1. Juli 2014. Ich persönlich halte die Beschlüsse nicht für zukunftsweisend, besonders die Rente für 63jährige ohne Abzug, aber es ist nun mal entschieden worden.

Antwort
von hubkon, 2

Hallo Prvatier59,

Sie schreiben:

Rente mit 63 - neue Regierungspläne.Ich halte die Pläne für einen Skandal und sehe mich um meine Lebensplanung betrogen. Auch ich wollte mit 63, also in etwa 40 Jahren, in Rente gehen um muß jetzt weitere 10 Jahre schuften.Was können wir tun?<

Antwort:

Ganz einfach abwarten und viel Hopfen-Tee trinken, bis der erste April vorüber ist!

Und:

Humor ist, wenn man trotzdem lacht!

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Antwort
von Privatier59, 2
8.Kinder haften für ihre Eltern.

Nur damit keiner nachfragt: Die Punkte 6 und 7 sind mit Geheimtinte geschrieben. Bitte den Monitor vollflächig mit Essig benetzen. Dann werden sie sichtbar!

Kommentar von wfwbinder ,

Das kann ich nicht machen, dann geht das Tippex von meinen Textkorrekturen ab.

Antwort
von hildefeuer, 2

auf den 2. April warten und Hirn einschalten. Du hast vergessen zu erwähnen, das Du die Rente zu 100% versteuern musst.

Antwort
von gammoncrack, 2

Sehr schön!!

Allerdings könnte man hier bei manchen Fragen durchaus glauben, dass das Jahr nur noch aus dem 1. April besteht. :-))

Antwort
von freelance, 1
  • in Deutschland ist für die Politik nur jeder 2. Kalendertag wie der 1. April
  • in der EU-Politik ist mittlerweile jeder Tag wie der 1. April
  • der BER wird an einem 1. April in Betrieb gehen

Und ich trinke einen drauf.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community