Frage von rateMal,

Rekordjagd an den Börsen - vorbei oder nur Pause

was meint ihr: ist die Rekordjagd an den Börsen erstmal vorbei? Oder ist das nur eine kleine Pause?

Stimmt mit ab, bitte!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von gandalf94305,
andere Meinung

Diese Frage ist Unsinn, da

  1. keiner wissen kann, was an den Kapitalmärkten wirklich passieren wird
  2. wenn es viele, einflußreiche Anleger wüßten, genau das Gegenteil passieren würde
  3. in einigen Märkten überhaupt keine "Rekordjagd" stattgefunden hat
  4. es für langfristige Anleger (die harmlose Privatanleger nun mal sein sollten) irrelevant ist

ad 1) Es wird jetzt Sommerpause sein, d.h. Zeiten geringerer Umsätze und ggf. höherer Volatilitäten werden bis September festzustellen sein. Wer hätte denn im Q3/2012 gedacht, daß wir in vielen Indices neue Rekordhochs im ersten Halbjahr erreichen werden? Wie kommst Du zur Annahme, jemand könnte ein wirklich qualifiziertes Wissen haben, was an diversen Kapitalmärkten in den nächsten Wochen und Monaten passieren wird? Lies mal dies: http://de.wikipedia.org/wiki/Laplacescher_D%C3%A4mon

ad 2) Angenommen, alle erwarten, daß eine bestimmte Aktie weiter steigt. Dann würde ja niemand verkaufen. Es gäbe also auch keine Käufer. Der Kurs wird stagnieren und schließlich gibt es mangels Erfüllung der Erwartung die ersten Verkäufer - aber zu niedrigeren Kursen, da die Käufer ja auch nicht die Anstiege sehen und vorsichtiger werden. Der Kurs fällt. Angenommen, wir bekommen gute Wirtschaftsdaten. Dann können Aktienkurse in Erwartung guter Gewinne steigen, es kann jedoch auch sein, daß sie in Erwartung nun geringerer ausfallender Notenbankinterventionen fallen.

ad 3) Während der DAX auf ein Jahr ca. 35% zugelegt hat, ist dies beim S&P 500 nur ca. 25%, beim Hang Seng nur ca. 16% und beim MSCI South Africa sogar -8%. Auch die einzelnen Branchen sind sehr unterschiedlich gelaufen: vergleiche doch mal Mining- mit Pharma- oder Technologie-Werten. Nur weil Dein Fokus auf bestimmte Werte ist, kann man doch nicht global davon sprechen, daß alle Werte global gut oder schlecht laufen. Es gibt immer Kaufgelegenheiten.

ad 4) Und da wir beim besten Willen nicht wissen können, wohin die Reise gehen wird, sollten wir uns als harmlose Privatanleger nicht darauf versteifen oder einstellen, daß etwas Bestimmtes passieren wird. Analysten wissen auch nichts. Sie können nur qualifizierte Vermutungen anstellen... die eintreten oder nicht. Wir war das mit John Paulsons Wette auf Gold? Wie war das mit Meredith Whitney, die eine drastische Ausfallsrate von Muni-Bonds kommen sah? Man wird nachträglich für jede Entwicklung Analysten finden, die diese vorhergesagt haben. Es wird jedoch viel mehr geben, die irrten. Und für jedes Ereignis sind das immer andere Analysten, die Recht behielten :-)

Wir sollten daher nicht der irrigen, naiven und gefährlichen Meinung verfallen, mehr zu wissen als andere. Im Nachhinein stellt sich heraus, daß das nicht Wissen, sondern Glaube und Hoffnung waren. Schlechte Ratgeber. Man muß sich zu jeder Zeit vernünftig positionen, auf Qualität achten und analysieren. Rückgänge von Kursen können Verkaufs- oder aber Kaufgelegenheiten sein. Man kann sich gegen Rückgänge und erhöhte Volatilität absichern, aber Absicherung kostet Performance. Langfristig zeigen Anleger wie Warren Buffet, daß reale Werte zählen und Erträge bringen. Kurzfristige Turbulenzen sind für Goldman Sachs und JPMorgan wichtig - für harmlose Privatanleger nicht.

Frage Dich auch mal, wie viele Privatanleger an der positiven Entwicklung von Ende 2012 bis Ende Mai partiziert haben. Wie viele sind bei den Hochs erst eingestiegen und stehen nun mit Buchverlusten da?

Antwort
von Rat2010,
Es ist nur eine kleine Pause

Der Anstieg geht genau dann weiter, wenn viele glauben, dass er vorbei sein könnte. Bis Mittwoch war die Stimmung zu positiv für ein Ende der Konsolidierung.

Bisher kam der Wind von allen Richtungen von hinten. Anleihen sehe ich skeptisch, auch wenn auch die noch mal steigen könnten.

Die bisherigen Antworten nehme ich als Hinweis, dass das (taktische) Einstiegstiming schon jetzt sehr gut ist.

Antwort
von obelix,
andere Meinung

das weiss keiner. Ich vermute in den kommenden Monaten eine Querbewegung mit einem Auf und Ab.

Kommentar von Zitterbacke ,

Oder Ab und Auf ???

Antwort
von qtbasket,
andere Meinung

Das ist doch eine Glaskugelfrage, welchen Sinn sollte das machen ???

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten