Frage von Oxymed, 5

Reiserücktrittskostenversicherung Anschluß

Hi zusammen,

ich habe bei der Allianz Global Assistance im Oktober 2013 eine Jahrespolice für eine Reiserücktrittskostenversicherung inkl. Reiseabbruchversicherung abgeschlossen. Diese läuft noch genau bis zum 23.10.2014.

Nun trete ich am 03.09.2014 eine 100 tägige Reise nach Australien an. Diese Reise geht somit deutlich über den Versicherungszeitraum hinaus. Der Reiserücktritt wäre dann natürlich trotzdem von der RRV abgedeckt (oder?). Der Reiseabbruch ist dann aber leider nur bis zum 23.10.2014 abgedeckt. Es blieben also 51 Tage "unversichert" bezogen auf einen vorzeitigen Abbruch.

Eine Art Anschlußversicherung für die restlichen Tage ist leider nicht möglich, so dass die günstigste Variante die (automatische) Verlängerung der gesamten Versicherung um ein weiteres Jahr wäre.

Jetzt kommt aber die spannende Frage :) Die ursprüngliche RRV habe ich mit einem Reisepreis von 8.000 Euro abgeschlossen, da ich neben den (verschiedenen) Flügen auch noch zwei Sprachschulen besuchen möchte. Nach dem 23.10.2014 habe ich allerdings die erste Sprachschule schon hinter mit, so dass ich einen Abbruch hierfür nach dem 23.10. eigentlich nicht mehr versichern brauche. Kann ich dann also bei der sich verlängernden Versicherung die versicherte Reisesumme nicht einfach auf den (Rest-)Reisepreis von 6.000 Euro für die verbleibende Zeit reduzieren? Das wiederum würde die zu zahlende Prämie natürlich auch deutlich reduzieren. Von der Hotline habe ich hier leider etwas widersprüchliche Aussagen bekommen und ich glaube so richtig verstanden haben die Kollegen meine Frage auch nicht :) Darum seid ihr jetzt meine letzte Hoffnung ;)

Vorab vielen Dank und Gruß Oxymed

Antwort
von barmer, 1

Hallo,

da hier keiner die Gesellschaft und die Bedingungen besser kennt als die ehemalige ELVIA selbst, wird das schwierig.

Wenn eine Verlängerung mit Reduzierung möglich ist, bietet sich das an. Aber bitte nicht fragen , wenn dann innerhalb des Jahres wieder eine teurere Reise ansteht.

Viel Glück

Barmer

Antwort
von Gaenseliesel,

Hallo,

Nun trete ich am 03.09.2014 eine 100 tägige Reise nach Australien an. Diese Reise geht somit deutlich über den Versicherungszeitraum hinaus. Der Reiserücktritt wäre dann natürlich trotzdem von der RRV abgedeckt (oder?).

sehe ich erst einmal so, ja !

wäre deine komplexe Frage hier nicht zielführender aufgehoben ?

www.reisefrage.net

Gruß und gute Reise ! K.

Kommentar von Oxymed ,

Dort habe ich sie jetzt auch mal gestellt

Antwort
von alfalfa, 2

Nun, les Dir mal die AVB Deiner Reiserücktrittsversicherung durch. Hier: § 4:

§4 Wann beginnt und wann endet die Versicherung?

1. Der Versicherungsschutz der Reiserücktritt-Versicherung beginnt innerhalb der Laufzeit der Versicherung mit der Reisebuchung und endet mit dem Reiseantritt. In den Versicherungsschutz werden bestehende Reisebuchungen einbezogen, sofern der Abschluss des Jahres-Reiseschutzes mindestens 30 Tage vor Reiseantritt oder ab dem 29. Tag vor Reiseantritt binnen drei Werktagen nach Reisebuchung erfolgt. Im Falle der Beendigung des Versicherungsvertrages besteht Versicherungsschutz bei Reiserücktritt aufgrund eines versicherten Ereignisses innerhalb der Laufzeit der Versicherung.

Ich denke, damit beantwortet sich Deine Frage von selbst.

Kommentar von Oxymed ,

Deine Antwort bezieht sich aber nur auf die Frage ob der Reiserücktritt noch abgedeckt wäre oder? Das war mir ja eigentlich klar, der fraglichere Teil ist das mit der reduzierten Reisesumme bei Fortführung der Versicherung.

Kommentar von alfalfa ,

Du hast die Reise zu dem Zeitpunkt bereits angetreten. Somit ist eine Fortführung mit geringerem Teil einfach rausgeworfenes Geld. Lese bitte genau den geposteten Paragrafen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community