Frage von mikey12, 47

Reisekostenabrechnung nachträglich korrigieren?

Hallo,

nach dem Einreichen meiner Reisekostenabrechnung und der kürzlichen Erstattung des Betrages kommen mir jetzt Zweifel an der Richtigkeit der Abrechnung.

Sachverhalt: Längere Zeit geschäftlich unterwegs, Mittagessen wird durch Geschäftspartner gestellt (hier müsste Abzug von €9,60 von der Tagespauschale vorgenommen werden). Nach Rücksprache mit der Fibu wird es wohl intern so gehandhabt, dass man darauf verzichte dem MA für das Mittagessen die Pauschale zu kürzen (mündliche Aussage). Also wurde hier kein Abzug vorgenommen, die RKA eingereicht und der Betrag entsprechend erstattet. Abgesehen von der steuerrechtlichen Relevanz finde ich die möglichen internen disziplinarischen Folgen weitaus gravierender und möchte daher nachträglich eine Korrektur vornehmen und den Pauschalbetrag zurückerstatten.

Macht das jetzt überhaupt noch Sinn? Was wäre jetzt der beste Schritt damit zu verfahren? Rückuüberweisung oder mit nächstem Gehalt verrechnen? Neue RKA erstellen oder alte korrigieren?

Danke im Voraus.

Antwort
von LittleArrow, 43

Da "unrichtige" RKA, insb. deren fortgesetzte Paxis, zur Kündigung führen können, hast Du mit Recht Bauchschmerzen.

Bei Deinem betriebsinternen Klärungsgespräch sollte dieser Aspekt aber nicht im Vordergrund des Gespräches stehen, sondern einfach der geschehene "Fehler" und dessen gewünschte Korrektur. Zunächst wendest Du Dich mit Deinem Problem an Deinen Vorgesetzten und nach Absprache an die Personalabteilung, die Dir den richtigen Weg ("Stornierung und neue RKA") zeigen sollte. Protokolliere für Dich sicherheitshalber diese beiden Gespräche schriftlich. 

Kommentar von Gaenseliesel ,

also ich bin ja nun nicht vom Fach aber würde es hier nicht auch ausreichen dem " guten Gewissen " wegen, nur zukünftig von sich aus eine jeweils korrekte RKS der Firma vorzulegen ? 

Die Buchhaltung würde sich zwar wundern aber wenn man einen triftigen Grund dazu liefert  .....? 

Aber wie gesagt, mein Name ist Hase....... ich weiss von nix !   ;-) 

Kommentar von LittleArrow ,

Das wäre sicherlich machbar, aber hier geht es lt. Frage um "Längere Zeit geschäftlich unterwegs". Das ist also ein höherer Betrag!

Kommentar von Gaenseliesel ,

Ok.....stimmt wiederum auch !  DH ;-) 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community