Frage von Julia222, 178

Reisekostenabrechnung - Bewirtung - nur Getränke

Hallo,

lange habe ich im Internet und auch die Firmen-Richtlinien durchforstet, aber habe keine Antwort gefunden... ich habe öfters folgenden Fall: ein Mitarbeiter gibt auf einer Reise seinen Geschäftspartnern Vorort nur Getränke aus. Ich wollte den Personen dann die betreffende Verpflegungspauschale kürzen, aber diese haben sich dann beschwert, dass es doch gar keine Mahlzeit sei, sondern nur Getränke sind. Jetzt bin ich unsicher, was ich machen soll bzw. darf?!

Ich hoffe, jmd. von euch kann mir helfen.

Vielen Dank im Voraus!!!

Grüße, Julia

Antwort
von Primus, 178
Jetzt bin ich unsicher, was ich machen soll bzw. darf?!

Du solltest Deine Frage einmal so lesen, wie sie für Unbeteiligte rüberkommt und Dich dann fragen, ob Du wirklich meinst was Du da schreibst!

Du kannst ja kürzen, aber erst nachdem Du das Gehalt des Mitarbeiters dementsprechend anständig erhöht hast. Oder bist Du tatsächlich der Ansicht, dass solche Einladungen auf Kosten der Mitarbeiter gehen sollen?

Antwort
von wfwbinder, 176

Nur um sicher zu sein, dass ich es richtig verstanden habe:

  1. Du hast Mitarbeiter.

  2. Die machen Geschäftsreisen

  3. Die Laden Kunden/Mitarbeiter von Kunden auf ein Getränk ein.

  4. Du willst denen die Verpflegungspauschale für die Reisekosten kürzen, weil die ja bei dem kleinen Umtrunk auch etwas trinken.

Wenn ich das so richtig verstanden habe, würde ich Dich als Mitarbeiter (natürlich mit etwas anderer Wortwahl) fragen, ob Du noch ganz Dicht bist und ob es Deine Art ist um meine Kündigung zu bitten.

Natürlich ist das keine Mahlzeit. Damit auch kein Grund die Verpflegungskostenpauschale zu kürzen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten