Frage von stempginoga,

regelaltersrente nach erwerbsunfähigkeitsrente

Wie hoch fällt die Altersrente bei Wechsel von erwerbsunfähigkeitsrente aus

Antwort
von FragMarG,

Falls du keinen sozialversicherungspflichtigen Job währenddessen hattest, sondern voll Erwerbsgemindert bist, wird deine Altersrente so hoch sein, wie die EWM-Rente aktuell. Woher sollte sonst mehr kommen?

Viele Grüße! MarG!

Antwort
von Rentenfrau,

Meist werden nach der Bewilligung einer vollen Erwerbsminderungsrente (hieß früher Erwerbsunfähigkeitsrente) keine Rentenbeiträge mehr eingezahlt, so daß kaum fehlende Beitragszeiten in den neuen Rentenbescheid einzurechnen sind. Und da das Rentenrecht (SGB VI) nicht besser, sondern eher schlechter wird, käme es sogar meist zu einer niedrigeren Altersrente (von der Berechnung her), aber es gibt einen Bestandsschutz, das heißt, daß die Anschlußrente nicht weniger sein darf, wie die vorherige Rente, daher bin ich ziemlich sicher, daß es der gleich Zahlbetrag sein wird.

Antwort
von Lissa,

Sie ist genau so hoch wie die Erwerbsminderungsrente, da die persönlichen Entgeltpunkte besitzgeschützt sind.

Kommentar von Rentenfrau ,

Gott sei Dank Lissa, gibts diesen Schutz, sonst würde manch Rentner erschrecken.

Antwort
von althaus,

Also bei mir wäre die Altersrente nicht so hoch wie die Erwerbsminderungsrente. Woran das liegt weiss ich nicht. Ich gehe nur von den Beträgen aus den Rentenmitteilungen aus.

Kommentar von Rentenfrau ,

Es gibt aber den Bestandsschutz.

Kommentar von althaus ,

Meinst Du, daß die Erwerbsminderungsrente das Minimum ist?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community