Frage von goobaloo,

Rechtsberatung zu Immobilienfonds

Es gibt ja genug Vereinigungen im Netz, die bei Rechtsfragen helfen, wenn der Karren schon im Dreck steckt. Aber gibt es denn auch Rechtsberatungen für die Investitionsentscheidung? Meinem Bankberater vertraue ich in dieser Hinsicht schon lange nicht mehr...

Expertenantwort
von gandalf94305, Community-Experte für Fonds,

Man nennt das Anlageberater.

Beratungen sind Vertrauenssache. Wenn man einem Berater nicht vertraut, kann dieser die logischsten und besten Dinge vortragen - der Kunde akzeptiert das einfach nicht. Es gilt also nicht nur einen guten Anlageberater zu finden, sondern auch einen, dem Du vertrauen kannst. Worauf gründest Du jedoch die Entscheidung, ob Du einer bestimmten Person vertraust? Wie qualifizierst Du Dich selbst, um die Rechtfertigung des Vertrauens zu überprüfen und zu validieren?

Antwort
von Rat2010,

Kann man die Entscheidung zu einem Investment, das wahrscheinlich schief geht, nicht ganz einfach lassen!!!

Ein (bevorzugt spezialisierter) Anwalt kann die rechtliche Seite eines Prospektes prüfen. Ob das zum Testat des Wirtschaftsprüfers etwas bringt finde ich fraglich. Nur: kommt es darauf an, dass man z. B. wirklich auf alle Risiken aufmerksam gemacht wurde??? Ist es nicht eher schlecht für dich, wenn der Prospekt gut ist.

Es gibt viel zu viele interessante Möglichkeiten, sein Geld gut anzulegen, als dann man auch nur einen Gedanken auf Immobilienfonds verschwenden sollte. Das Thema ist hochgradig uninteressant!!!

Antwort
von caro232,

Wie wäre es hiermit? http://www.deutscher-anlegerbund.de/

Antwort
von alfalfa,

...oder einem Versicherungsberater...Siehe: Bund der Versicherungsberater...ansonsten...Fachanwalt..

Kommentar von barmer ,

Also ich als Versicherungsberater wäre damit überfordert und dürfte das wohl gar nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community