Frage von frei321, 71

Rechnungsempfänger passt nicht zu freiberuflichem Steuerzahler. Dennoch absetzbar?

ich habe einen Bekannten gebeten, für mich einen Tabletcomputer aus einem Shop mitzubringen. Er hat bezahlt mit seiner Karte. Das Produkt soll über meine Steuer laufen (Anlagevermögen bei einem Freiberufler).

Nun ist auf der Rechnung sein Name angegeben (nur dieser, keine Adresse). Wenn ich nun diesen Beleg bei der Steuer angebe, ihm den Betrag überweise, geht das dann durch?

Er könnte mir auch ne Rechnung stellen, aber er ist Privatperson, kein Selbständiger, der mir eine Rechnung mit USt stellen könnte.

Die Alternative, an den Shop ranzugehen, um eine korrigierte Rechnung zu bekommen, scheue ich, weil es meist nicht funktioniert bzw. aufwendig ist.

Wie lösen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von EnnoBecker, 71

Bei welchen Steuerarten hast du denn das Problem?

Ich bei gar keiner. Die Vorsteuer ist verloren (Rechnungsempfänger falsch) und der Betriebsausgabenabzug besteht weiterhin (Rechnungsempfänger egal).

Kommentar von frei321 ,

damit ist die Frage beantwortet. Danke.

Kommentar von frei321 ,

ich dachte, ich verliere nicht nur die Vorsteuer, sondern auch den Betriebskostenabzug.

Kommentar von EnnoBecker ,

Nur wenn er nicht glaubhaft machen kann, dass er den Aufwand auch hatte.

Das Einkommensteuerrecht hat keine Norm, die mit § 15(1) UStG, § 14(4) UStG vergleichbar wäre. § 4(4) EStG ist da eher schlicht.

Antwort
von vulkanismus, 57

Du denkst aber aufwändig.

Kommentar von EnnoBecker ,

Er denkt die Wand hinauf?

Kommentar von vulkanismus ,

Oder er denkt auf der Wand.

Kommentar von frei321 ,

hm. Duden meint, dass die Wandvariante auch geht:

aufwendig

Rechtschreibung Von Duden empfohlene Schreibung: aufwendig Alternative Schreibung: aufwändig


Gut, dass ich die ganzen Rechtschreibreformen nicht mehr mitmachen musste :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community