Frage von Teilhaber,

Quellensteuer aus Dividendenzahlung aus der Schweiz (anteilig) wiederbekommen?

ich habe Aktien von schweizer Firmen. Nun gab es eine Dividendenzahlung und die wurde in der Schweiz besteuert (Quellensteuer).

Wie komme ich an die abgezogene Steuer ran? Welchen Anspruch habe ich als jemand aus D überhaupt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Tritur,

Die Quellensteuer in der Schweiz beträgt 35%. Auf die deutsche Einkommensteuer werden davon nur 15% angerechnet. Die fehlenden 20% muss man sich mit einem Antrag an den schweizeríschen Fiskus von diesem direkt zurückholen.

Auf der Homepage des Swiss Finanzdepartments kann man das Formular Nr 85 für den Antrag auf Rückerstattung der schweizerischen Verrechnungssteuer von Dividenden und Zinsen online bestellen.

Am einfachsten ist es, wenn man seiner Bank den Auftrag erteilt, von sich aus die erforderlichen Formalitäten zur Erstattung der Quellensteuer zu erledigen. Das kostet zwar ein paar Euros, schont aber die Nerven und gegebenenfalls den Steuerberater.

Kommentar von EnnoBecker ,

Ganz genügt dies nicht.

Der Fragesteller muss sich von seinem Wohnsitzfinanzamt eine Ansässigkeitsbescheinigung erteilen lassen und diese der schweizerischen Bank vorlegen. Nur damit kann die ausländische Bank vom Steuerabzug Abstand nehmen.

Antwort
von billy,

Garnicht, die Steuer wurde fällig und eingezogen.

Kommentar von EnnoBecker ,

Garnicht,

Unsinn.

Antwort
von EnnoBecker,

Durch Abgabe einer Einkommensteuererklärung, in der diese Steuer angegeben ist.

Die wird nämlich (auf Antrag) angerechnet.

Kommentar von Tritur ,

Das stimmt leider nur zu 3/7. Es sei denn da hätte sich neuerdings was geändert und ich habe das nicht mitbekommen.

Kommentar von EnnoBecker ,

Nein, du hast völlig recht. Ich bin bei meiner Antwort davon ausgegangen, dass dem schweizerischen Institut eine Ansässigkeitsbescheinigung bereits vorliegt.

Ich werde dies zu deiner Antwort ergänzen.

Kommentar von Teilhaber ,

die Ansässigkeitsbescheinigung liegt denen nicht vor. Das ist ja das Problem.

Kommentar von EnnoBecker ,

Deswegen habe ich die Antwort auf diese nicht gestellte Frage bereits am 30.12.2012 - 9:33 gegeben.

Bei der Reaktionszeit drängt sich eine Frage auf: Du bist selbst Schweizer?

Keine Bange, ich kann warten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community