Frage von featMarcel, 71

Provision bzw. Anteil vom Verkauf an Privatperson

Moin,

ich spiele mit dem Gedanken ein Gewerbe zu gründen, was erst in geraumer Zeit entstehen soll, nachdem ich alles durchgeplant habe.

Bei dem Gewerbe biete ich eine Art Verkaufsplattform an, auf welcher ich Produkte präsentiere und deren Verkauf durch Privatpersonen angepriesen wird. Sprich Privatpersonen werben das Produkt an und sollen dafür einen hohen Anteil vom Gewinn bekommen - somit handelt es sich um eine Art Provision.

Kann eine Privatperson steuerfrei diese Provision annehmen? Wenn ja, gibt es Freibeträge?

LG,

Marcel

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von wfwbinder, 71

Wenn die Privatpersonen Arbeitnehmer sind, können sie schon mal 410,- pro Jahr Euro völlig steuerfrei dazu verdienen. Wird es mehr, verringert sich diese Summe die steuerfrei bleibt bis 820,- Euro. Ab dann ist in der Einkommensteuer voll zu versteuern.

So gnaz habe ich noch nicht verstanden. Wer ist denn der Verkäufer der Waren? Du? Oder Leute, die was zu verkaufen haben und Du stellst nur die Plattform?

Kommentar von featMarcel ,

Ich bin Verkäufer der Waren und Du hast meine Frage richtig verstanden. 

Ich nehme mal an, dass Du die Härteausgleichs-Regelung meinst. Aber was ist mit Personen, die keine Arbeitnehmer sind?

Kommentar von wfwbinder ,

§ 22 Nr. 3 Einkünfte aus Leistungen 256,- Euro steuerfrei.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community