Frage von Slowenien, 48

Probleme mit Zusatzversorgungskasse

Da ich schwer krank bin, dachte ich schon an eine Auszahlung der Betriebsrente, um mein Leben noch etwas lebenswert zu gestallten. Auf meine Nachfrage bei der EZVK wurde es abgelehnt. Begründung: Wenn ich 26,80Euro Betriebsrente hätte ja, aber ich bekomme 50,13.Also nein. Kann mir jemand helfen? Danke und einen schönen Tag P.S. Seit einem Jahr bekomme ich volle Erwerbsunfähigkeitsrente.

Antwort
von Primus, 38

Bekommst Du die volle Erwerbsminderungsrente auf Dauer oder befristet?

Solltest Du die Rente auf Zeit bekommen gilt nämlich, dass Zeitrenten, egal wie hoch sie sind, generell nicht abgefunden werden.

Betriebsrenten, die den Monatsbetrag nach § 3 Abs. 2 BetrAVG nicht überschreiten, werden abgefunden.

Kommentar von Slowenien ,

Zuerst vielen Dank für die Antwort. Ich bekomme volle Erwerbsminderungsrente unbefristet.

Kommentar von Primus ,

Auch dann kann ich Dir leider keine positive Antwort geben, denn Betriebsrenten, die den Monatsbetrag nach § 3 Abs. 2 BetrAVG nicht überschreiten (im Jahr 2014 = 27,65 €), werden abgefunden.

Du liegst also mit Deinem Anspruch weit über dieser Summe und von daher hast Du keinen Anspruch auf eine Abfindung.

Trotzdem: Alles Gute für Dich und vor allem gute Besserung!

Antwort
von Privatier59, 32

Die Satzung der Zusatzversorgungskasse bestimmt, ob und wenn ja, unter welchen Bedingungen eine Abfindung möglich ist. Hier ist die Satzung:

http://www.ezvk.de/ezvk/funktionalseiten/satzung.html

Soweit ich das auf die Schnelle beurteilen kann, steht Dir in der Tat kein Abfindungsanspruch zu.

Antwort
von Tina34, 27

wie soll dir den jemand helfen?

In den Vertragsbestimmungen wird ein Passus vorhanden sein in dem steht das eine "Einmalzahlung" nur erfolgt wenn die monatliche Rate eine bestimmt Summe nicht erreicht.

Somit wird auch hier niemand dir helfen können. Du mußt dir den Vertrag durchlesen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten