Frage von Karton, 977

Probleme mit Kündigung von Restschuldversicherung

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ende 2010 hatte ich bei der Santander Consumer Bank meinen Bestehenden Kredit einer anderen Bank abgelöst und habe als Vorraussetzung hierfür eine Restschuldversicherung abgeschlossen. Danach habe ich ingesamt zwei mal aufgestockt. Da ich die Restschuldversicherung nun kündigen wollte um die Ratenhöhe zu senken, bekam ich eine Antwort von Santander-Insurance dass dies erst ab 09.2015 eintreten wird. Daraufhin habe ich nochmals auf mein Kündigungsschreiben verwiesen bevor ich rechtliche Schritte einleite.

nach gründlicher Recherche im Internet habe ich in verschiedenen Foren gelesen, dass ich das Recht habe die Verwucherte Bearbeitungsgebühr bei Abschluss des Vertrages zurück zu fordern.

Da ich extrem verärgert über die Abzocke seitens der Santander bin, sehe ich eine Umschuldung bei einer seriösen Bank ohne Abschluss einer Ratenschutzversicherung als Sinnvollste Lösung und möchte hierbei wissen:

  1. Habe ich das Recht den Nettokreditbertrag anzufordern und nur diesen abzuzahlen?

  2. Können Sie mir eine seriöse Bank für die Umschuldung empfehlen?

Ich bedanke mich im Vorraus und verbleibe mit freundlichen Grüßen

Karton

Antwort
von Karton, 977

"Verwucherte Bearbeitungsgebühr"

bei der Kreditnahme wurde mir eine zusätzliche Bearbeitungsgebühr im 3Stelligen Bereich berechnet und dass 3 mal. Diese kann ich dev. zurückfordern. Die Versicherungsbeiträge kann ich nicht zurückfordern, möchte nur die Versicherung kündigen damit diese nicht weiterhin belastet wird, bekam aber die Antwort dass dies erst 09.2015 möglich sei. Bei den Aufstockungen wurde eine neue (gleiche) Versicherung abgeschlossen nachdem die (gleiche) alte dabei gekündigt wurde und das Kündigungsrecht seitdem wieder erst nach 3 Jahren möglich ist.

“Habe ich das Recht den Nettokreditbertrag anzufordern und nur diesen abzuzahlen? ”

Der Versicherungsbetrag wurde mitfinanziert und ist wie gesagt erst 3 Jahre nach Vertragsabschluss kündbar. Da ich die bereits rechtliche Möglichkeit der Sondertilgung des Nettodarlehensbetrages habe, benötige ich hierfür den restlichen Betrag den ich nirgendwo einsehen kann.

"Welche Bank Dich als Kreditkunde aufnimmt, hängt von Deiner Bonität ab "

2009 wurde die ehemalige GE Moneybank von der Santander aufgekauft und verwies mich auf einen internen Konto und Kreditwechsel hin. Daher die Umschuldung. Ansonsten bin ich in Bonitätsfragen aufgrund meines recht hohen Einkommens, meines langjährigen Arbeitsvertrages, meines stetig im Plus stehenden Kontos, meiner einwandfreien Schufa, der recht niedrigen Fixkosten und meines 35 Jährigen Alters, wenig Einschränkungen.

Ich möchte nur verhindern weiterhin abgezockt zu werden.

Grüße

Antwort
von gammoncrack, 851

Wenn die Bearbeitungsgebühr nicht verhandelbar war, können Sie sie zurückfordern. Da müssen Sie einmal einen Blick in die Unterlagen werfen. Allerdings werden Sie natürlich trotzdem weiterhin die Kreditraten incl. Zinsen zurückzahlen müssen. Wenn Sie mehrfach den Kredit aufgestockt haben und jedes Mal eine Bearbeitungsbebühr erhoben wurde, fordern Sie die in Toto zurück. Aber, natürlich wird die Santanderbank die Berechtigung zur Rückforderung erst einmal abstreiben. Es gibt hierzu diverse Urteile einiger OLG, aber nichts vom BGH, immer zu Gunsten des Kreditnehmers.

Antwort
von Karton, 830

geschafft!

Ich habe es tatsächlich geschafft die Restschuldversicherung zu kündigen. Nachdem ich das Kündigungsschreiben versendet habe, wurde dies zuerst abgelehnt mit der Begründung dass ein Austritt erst nach Ablauf von 3 Jahren möglich sei. Daraufhin habe ich die Herrschaften auf die negativen Schlagzeilen und Kommentare in Foren und Blogs sowie die Warnungen des Verbraucherschutzes und zahlreicher Anwälte aufmerksam gemacht und erklärte noch dazu dass mein Anwalt den Vertrag als anfechtbar betrachtet und verwies nochmal auf mein Kündigungsschreiben hin mit der Bitte um schrifltiche Bestätigung. eine Woche später bekam ich tatsächlich das Angebot einer Rückzahlung von 1500€ auf mein Kreditkonto und der gleichzeitigen Auflösung der Ratenschutzversicherung!

Es lohnt sich!!!

Grüße Karton

Antwort
von Privatier59, 590
Verwucherte Bearbeitungsgebühr

Das erste Wort in diesem Zusammenhang verstehe ich nun nicht. Und ich verstehe auch nicht, was Du mit Bearbeitungsgebühr meinst. Hoffentlich nicht den Versicherungsbeitrag, denn den gibt es nicht zurück.

Habe ich das Recht den Nettokreditbertrag anzufordern und nur diesen abzuzahlen?

Hast Du den Versicherungsbeitrag auch kreditfinanziert? Nur so macht diese Frage Sinn. Versicherungsbeiträge aber sind keine Bearbeitungsgebühren des Kredits. Ich fürchte, Du bist in vollem Umfange an den Kreditvertrag gebunden. Sofern kein Sonderkündigungsrecht vereinbart wurde, könnten hohe Entschädigungszahlungen auf Dich zukommen.

Können Sie mir eine seriöse Bank für die Umschuldung empfehlen?

Welche Bank Dich als Kreditkunde aufnimmt, hängt von Deiner Bonität ab und die bereits vorgenommene Umschuldung läßt da eine Ahnung aufkommen, dass die nicht zum besten bestellt ist. Es wird für Dich schwierig, überhaupt noch neue Kreditgeber zu finden. Offengestanden glaube ich auch nicht, dass irgendeine Bank in dieser Lage auf eine Restschuldversicherung verzichten möchte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community